Перевод: с немецкого на все языки

convocare

  • 1 berufen [1]

    1. berufen, I) v. tr. 1) herbeirufen: vocare, zu sich, ad se, zu etwas, ad alqd (im allg.). – advocare (herbeirufen). – convocare (zusammenrufen; alle drei z. B. eine Versammlung, conv. auch den Senat). – cogere (zusammenholen lassen, z. B. den Senat). – accire (herbeikommen lassen, ohne daß der Gerufene immer kommt, z. B. alqm filio doctorem). – invitare, zu etwas, ad alqd (einladen). – arcessere (herbeiholen, so daß der Berufene wirklich kommt). – excire, evocare, mit u. ohne ad se (von einem Oberen, zu sich bescheiden, entbieten). – iubere adesse alqm (erscheinen heißen; auch wohin?in alqo loco). – zu einem Amte b., ad officium invitare; ad munus admovere (wenn jmd. das Amt wirklich bekommt): auf den Thronb., ad imperium vocare. – sich zu etw. (von Natur) berufen fühlen, se natum arbitrari ad alqd faciendum. – 2) = beschreien, verschreien, w. s. – berufen (Partiz.), s. berüchtigt. – II) v. r. sich berufen auf jmd., auf etwas, provocare ad alqm. appellare alqm u. alqd (beide auch = appellieren an eine höhere Behörde). – afferre alqd (als Beweis, Gewähr beibringen) – alcis rei excusationem afferre. alcis rei excusatione uti (zur Entschuldigung anführen). – implorare alqd (anflehen, z. B. sensus vestros: u. leges). – sich bei etwas (zur Entschuldigung) auf jmd. b., licentiam alcis rei exemplo alcis excusare.

    deutsch-lateinisches > berufen [1]

  • 2 gesellig

    gesellig, socialis (zur Gesellschaft u. Verbindung mit andern geeignet). – sociabilis (zur Gesellschaft, zum Umgang mit andern geeignet, verträglich, umgänglich). – congregabilis (leicht zu einer Herde oder Gesellschaft zu vereinigen). – facilis (verträglich, umgänglich, als Eigenschaft des Charakters). – das g. Leben, die g. Verbindung der Menschen, vitae societas; societas caritatis; caritas atque societas humana; coniunctio hominum et societas: die Menschen zu einem g. Leben vereinigen, homines dissipatos congregare et ad (od. in) vitae societatem convocare.Adv.socialiter. Geselligkeit, socialitas (sofern sie in einer Gesellschaft herrscht). – mores faciles (Umgänglichkeit, als Eigenschaft eines Menschen). – der Mensch ist zur G. geboren (oder dem Menschen ist der Geselligkeitstrieb angeboren), homines naturā sunt congregabiles; natura nos sociabiles fecit.

    deutsch-lateinisches > gesellig

  • 3 Kriegsrat

    Kriegsrat, consilium militare od. castrense od. bellicum, im Zshg. gew. bl. consilium (im allg., als beratende Versammlung, z.B. [1508] consilii sententiā, nach dem Ausspruch des K.). – praetorium (sofern er sich im oder beim Feldherrnzelt versammelt). – tribuni militum centurionesque (die Kriegstribunen und Zenturionen, sofern sie den Kriegsrat bildeten). – einen K. halten, consilium habere: einen K. berufen, consilium convocare: etwas vor den K. bringen, alqd ad consilium deferre: etwas dem K. vortragen, alqd ad consilium referre: den K. entlassen, praetorium mittere; praetorium od. consilium dimittere.

    deutsch-lateinisches > Kriegsrat

  • 4 mobil

    mobil, agilis (beweglich). – expeditus (kriegfertig). – ein Heer m. machen, milites ad arma convocare (die Soldaten zu den Waffen zusammenrufen, aufrufen); exercitum omnibus rebus ornare atque instruere (das Heer mit dem Nötigen ausrüsten): m. machen (absol.), bellum parare.

    deutsch-lateinisches > mobil

  • 5 Senat

    Senat, senatus (im allg.). – senatores. patre:- (die Mitglieder des Senats). – patrum concilium (die Versammlung der Senatoren). – summum consilium orbis terrae. publicum orbis terrae consilium (vomröm. Senat, als oberstem Lenker des ganzen Erdkreises). – ein zahlreich versammelter S., senatus frequens (Ggstz. senatus infrequens). – im S., des S., senatorius (z.B. subsellia, locus). – jmd. in den S. wählen, in senatum legere: jmd. aus dem S. stoßen, s. stoßen no. I, 3. – den S. berufen, convocare senatum (zum Zusammenkommen einladen); senatum cogere (die einzelnen Glieder zusammenholen lassen): in den S. berufen werden, in senatum cogi: den S. entlassen, dimittere senatum: S. halten, senatum habere: es darf jmd. vor dem S. er escheinen, datur alci senatus: dem S. beiwohnen, senatui interesse.

    deutsch-lateinisches > Senat

  • 6 versammeln

    versammeln, cogere (auf einem Punkt vereinigen). – congregare (gleichs. zu einer Herde vereinigen). – convocare (zusammenberufen). [2516]conducere. contrahere (zusammenziehen, z.B. Truppen). – das Volk v., contionem vocare od. convocare: ben Senat v., senatum cogere od. convocare: die Soldaten v., milites in contionem convocare (zu einer Versammlung berufen); copias in unum locum od. bl. in unum cogere od. conducere oder contrahere (die Truppen an einem Ort zusammenziehen). – sich versammeln, cogi; se congregare; congregari; convenire. coire (zusammenkommen, -gehen); confluere, frequenter convenire (zusammenströmen, in Menge sich versammeln); convolare (in großer Eile; alle diese bei Ang. wo? im Latein. mit Ang. wohin? durch Advv. od. Praeposs. mit Akk.): sich im Senate v. (auf geschehene Aufforderung), in senatum oder in curiam cogi. – das ganze versammelte Italien, totius Italiae concursus.

    deutsch-lateinisches > versammeln

  • 7 Versammlung

    Versammlung, I) das Versammeln: congregatio. – convocatio (Zusammenberufung). – II) die versammelte Menge: conventus (im allg., auch = Festversammlung). – coetus (zu geselligen oder politischen Zwecken zusammengekommene Menge, z.B. hominum: u. nocturni: u. sollemnes ludorum). – contio (Versammlung der Gemeinde, Volks- u. Soldatenversammlung). – circulus (eine im Kreise zur Unterhaltung etc. zusammenstehende Menge, z.B. auf der Straße). – corona (eine um einen Redner herumstehende Menge). – consessus (Versammlung zusammensitzender Personen, z.B. iudicum; bei den Fechterspielen, cons. gladiatorum od. gladiatorius). – concilium (eine zusammenberufene, unter Leitung eines Vorsitzenden abgehaltene Versammlung, z.B. amicorum: u. totius Graeciae: u. commune [allgemeine]). – consilium (eine beratende Versammlung). – V. des Volks, s. Volksversammlung, Komitien: V. des Senates, s. Senat. – zahlreiche V., celeber conventus; celebritas (großer Zulauf); frequentia (zahlreiche Anwesenheit). – eine V. berufen, contionem vocare od. advocare od. convocare; concilium convocare: zur V. berufen, ad concilium vocare: eine V. halten, concilium od. contionem habere: die V. entlassen, concilium od. contionem dimittere.

    deutsch-lateinisches > Versammlung

  • 8 Volksversammlung

    Volksversammlung, concilium populi (des Gesamtvolks) od. plebis (des Plebejerstandes). – contio populi, im Zshg. auch bl. contio (um einen Vortrag mit anzuhören). – Ist es = Komitien, s. d. – zur V. gehörig, contioualis (z.B. cont. clamor, so tobendes Geschrei wie in den Volksversammlungen: cont. senex, der greise Wühler in Volksversammlungen); contionarius (z.B. cont. ille populus, jenes in den Volksversamm lungen sich umhertreibende Volk): der wühlende Redner in der V., contionator. – eine V. halten, concilium plebis oder contionem habere: eine V. zusammenberufen, populum od. multitudinem ad concilium vocare; contionem vocare, convocare, advocare; populum in contionem vocare: der V. beiwohnen, in contionem ire: in der V. eine Rede halten, contionari; pro contione dicere.

    deutsch-lateinisches > Volksversammlung

  • 9 Zenturio

    Zenturio, centurio (als Anführervon 100 Mann u. darüber). – ordinis dux od. ductor (als Anführer einer Kompanie, Hauptmann). – der Z. der Triarier, centurio primi pili; centurio primus; primus pilus: Z. der Flotte (Marine), centurio classiarius od. classicus. – die Militärtribunen und Zenturionen der ersten Kompanien zusammenberufen, tribunos militum primosque ordines convocare. – Z. sein, ordinem ducere: jmd. zum Z. machen, alci vitem dare (den Zenturionenstab verleihen); alci ordinem dare (eine Kompanie geben). – Zenturionenstab, vitis. – jmdm. den Z. verleihen, alci vitem dare. Zenturionenstelle, centuriatus. – in der Hoffnung auf eine Z., spe ordinis (in der H. auf [2774] eine Kompanie): jmdm. eine Z. geben, verleihen, alci ordinem (eine Kompanie) od. vitem (Zenturionenstab) dare: eine Z. (zur Belohnung) erhalten, centuriatus honore donari. Zenturionenwahl, *centurionum lectio. – jede Kohorte nahm die Z. vor, cohortes sibi quaeque centuriones legerunt.

    deutsch-lateinisches > Zenturio

  • 10 zusammenbitten

    zusammenbitten, convocare (zusammenladen). – corrogare (bittweise zusammenbringen, z.B. auditores).

    deutsch-lateinisches > zusammenbitten

  • 11 zusammenblasen

    zusammenblasen, I) v. intr. concinere. – II) v. tr. tubā convocare.

    deutsch-lateinisches > zusammenblasen

  • 12 zusammenfordern

    zusammenfordern, convocare (zusammenrufen). – cogere (zusammentreiben, -bringen).

    deutsch-lateinisches > zusammenfordern

  • 13 zusammenkommen

    zusammenkommen, convenire (im allg., auch v. Lebl., z.B. quae si in unum conveniunt: u. multae causae in unum locum conveniunt). – coire (zusammengehen, sich versammeln). – confluere (in großer Menge zusammenströmen). – se congregare. congregari (sich zusammenscharen). – concurrere. convol are (eilend an einem Punkt zusammenkommen, zusammenlaufen; alle diese: an einem Orte, ad od. in m. Akk. od. m. bl. Akk. der Städtenamen. – congredi (zusammentreffen). – effici (auf die Beine gebracht werden, v. Soldaten, Schiffen etc.). – cogi (eingesammelt werden, v. Geld etc.). – conferri (zusammengebracht werden, v. Geld etc.). – heimlich z., clam inter se convenire. – z. lassen, convocare (zusammenberufen); advocare (herbeirufen zu irgendeinem Zweck, zur Beratung etc.; beide z.B. das Volk, den Senat); cogere (zusammentreiben, -bringen, z.B. copias in unum locum od. bl. in unum: u. senatum in curiam); conducere. contrahere (zusammenziehen, Truppen). – bei jmd. z., convenire, coire ad alqm. – mit jmd. zusammenkommen, congredi cum alqo. convenire alqm (absichtlich mit jmd. zusammentreffen, z.B. ex itinere). – offendere alqm. incĭdere in alqm (zufällig auf jmd. stoßen). – obviam fieri alci (jmdm. zufällig begegnen). – in certamen venire cum alqo (mit jmd. in Streit geraten). – ich komme mit jmd. über etwas zusammen, oritur mihi altercatio cum alqo de alqa re: die Feldherren waren heftig (hart) zusammengekommen, magnis certatum inter imperatores iurgiis.

    deutsch-lateinisches > zusammenkommen

  • 14 zusammenrufen

    zusammenrufen, convocare. Vgl. »berufen«.

    deutsch-lateinisches > zusammenrufen

См. также в других словарях:

  • convocare — CONVOCÁRE, convocări, s.f. Acţiunea de a convoca şi rezultatul ei. ♦ (concr.) Înştiinţare scrisă prin care este convocată o persoană, o adunare etc.; convocaţiune. – v. convoca. Trimis de IoanSoleriu, 29.05.2004. Sursa: DEX 98  CONVOCÁRE s. 1. v …   Dicționar Român

  • convocare — v. tr. [dal lat. convocare, der. di vocare chiamare , col pref. con  ] (io cònvoco, tu cònvochi, ecc.). 1. [far venire a una riunione: c. i soci ; c. il parlamento ] ▶◀ ‖ chiamare, invitare. 2. (estens.) [promuovere lo svolgimento di una riunione …   Enciclopedia Italiana

  • convocare — index call (summon), collect (gather), convene Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • convocare — con·vo·cà·re v.tr. (io cònvoco) CO 1. chiamare a consiglio persone appartenenti a un organo collegiale: convocare i soci della società, il senato Sinonimi: indire. 2a. chiamare in riunione: convocare i giocatori in nazionale 2b. invitare a… …   Dizionario italiano

  • convocare — {{hw}}{{convocare}}{{/hw}}v. tr.  (io convoco , tu convochi ) 1 Invitare a riunirsi due o più persone, spec. gli appartenenti a un corpo legislativo, politico, amministrativo e sim.: convocare il parlamento, un assemblea; SIN. Radunare, riunire.… …   Enciclopedia di italiano

  • convocare — v. tr. 1. (persone) radunare, riunire, raccogliere, chiamare, invitare, chiamare a rapporto □ citare (dir.) CONTR. congedare 2. (un assemblea, una riunione, ecc.) indire CONTR. sciogliere …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • convoquer — [ kɔ̃vɔke ] v. tr. <conjug. : 1> • 1355; lat. convocare, rac. vox « voix » 1 ♦ Appeler à se réunir, de manière impérative. ⇒ assembler; convocation. Convoquer une assemblée pour telle date. Convoquer les candidats à un examen. Convoquer les …   Encyclopédie Universelle

  • convoca — CONVOCÁ, convoc, vb. I. tranz. a chema, a face să vină într un anumit loc o persoană, un grup de persoane sau un corp constituit, cu un anumit scop (oficial). – Din fr. convoquer, lat. convocare. Trimis de IoanSoleriu, 29.05.2004. Sursa: DEX 98  …   Dicționar Român

  • convocar — (Del lat. convocare, llamar a junta.) ► verbo transitivo 1 Llamar o citar a una o más personas para que acudan a un lugar: ■ la dirección ha convocado a los jefes de departamento en la sala de juntas; los sindicatos convocaron a la manifestación… …   Enciclopedia Universal

  • convocaţiune — CONVOCAŢIÚNE, convocaţiuni, s.f. (Rar) Convocare. [pr.: ţi u ] – Din fr. convocation, lat. convocatio, onis. Trimis de IoanSoleriu, 29.05.2004. Sursa: DEX 98  convocaţiúne s. f. (sil. ţi u ), g. d. art. convocaţiúnii; pl. convocaţiúni …   Dicționar Român

  • indicţiune — INDICŢIÚNE, indicţiuni, s.f. (livr.) Convocare pentru o zi anumită a unui conciliu; indicaţie pentru o anumită zi. ♢ Indicţiune romană = perioadă de cincisprezece ani care separa în vechea Romă, începând cu domnia împăratului Constantin, două… …   Dicționar Român


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»