Перевод: с немецкого на русский

с русского на немецкий

Deckadresse

См. также в других словарях:

  • Deckadresse — Deckadresse,die:Deckanschrift;auch⇨Adresse(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Deckadresse — Dẹck|ad|res|se 〈f. 19〉 Adresse einer anderen Person zum Empfang von Nachrichten od. Sendungen, um den eigentlichen Empfänger zu verheimlichen * * * Dẹck|ad|res|se, die: anstelle der eigentlichen Adresse (wenn diese nicht bekannt werden soll)… …   Universal-Lexikon

  • Deckadresse — Dẹck|ad|res|se …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Deckanschrift — Dẹck|an|schrift, die: Deckadresse. * * * Dẹck|an|schrift, die: Deckadresse …   Universal-Lexikon

  • Alexandra Ramm-Pfemfert — (geb. Gilelewna Ramm; * 31. Januar 1883 in Starodub, Russland; † 17. Januar 1963 in West Berlin) war eine deutsch russische Übersetzerin, Publizistin und Galeristin. Nach ihrer Übersiedelung nach Berlin engagierte sie sich in den dortigen linken… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Sittinger — ist ein Roman von Oskar Maria Graf, der 1937 im Malik Verlag über eine Deckadresse in London verlegt wurde. 1979 verfilmte Rainer Wolffhardt die Erzählung im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Inhalt Der kleinbürgerliche Münchner Postinspektor… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Hans Lody — als Einjährig Freiwilliger Marineoffizier, um 1901 Gustav Carl Gottlieb Hans Lody (* 20. Januar 1877; † 6. November 1914 in London) war ein deutscher Spion des Ersten Weltkriegs. Er war der erste deutsche Spion, den die britischen Behörden währ …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Mayer — (* 29. April 1909 in Paris; † 29. Dezember 1996 in Orsay, Département Essonne) war ein französischer Journalist, Politiker und Mitglied der Résistance. Mayer engagierte sich in kommunalen Fragen, als er sich im Alter von 18 Jahren durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Kirschen der Freiheit — Die Kirschen der Freiheit. Ein Bericht ist eine 1952 veröffentlichte autobiografische Erzählung von Alfred Andersch, die die Jahre 1919 bis zu seiner Fahnenflucht am 6. Juni 1944 umfasst. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 1.1 „Der unsichtbare Kurs“ 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Josef Messner — (* 8. Dezember 1896 in Brixlegg/Tirol; † 23. April 1945 in Mauthausen) war ein österreichischer Geschäftsmann, brasilianischer Konsul, brasilianischer Handelsattaché und ab 1937 Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der …   Deutsch Wikipedia

  • Friedensrat der DDR — Briefkopf mit Friedenstaube Der Friedensrat der DDR war eine gesellschaftliche Organisation in der DDR, die statutgemäß für den Weltfrieden, Entspannung, für friedliche Koexistenz von Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnungen, für… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»