Перевод: с немецкого на все языки

poema

  • 1 Beziehung

    Beziehung, I) das Einziehenin einen Ort: migratio in alqm locum. – II) Rücksichtnahme, Rücksicht, Verhältnis: a) übh.: relatio ad alqd (Bezugnahme auf etwas, als gramm. u. jurist. t. t.). genus (Art, Kategorie). – res (Sache). – pars (Seite). – numerus (Stück). – locus (Punkt). – in B. mit etw. stehen, B. auf etw. haben, s. beziehen (sich) no. a: in keiner B. mit etw. stehen, keine B. auf etw. haben, alienum esse od. abhorrere ab alqa re: auf etwas B. nehmen, alqd respicere (etw. berücksichtigen, w. vgl.). – in B. auf etc., s. (in) betreff, (in) Rücksicht: ohne B. auf Persönlichkeiten u. Verhältnisse, sine personis temporibusque. – in dieser B., in der B., eā ratione; eā re; in eo genere. – in einer B., in uno loco. – nach zwei B. hin, in zwei B., in duas res. – in jeder B., omni ratione (z. B. deos placare); totā re (z. B. errare); omni ex parte (z. B. perfectus); in omni genere (z. B. anteferre alqd alci rei); omni parte (z. B. pacari); omni numero (z. B. elegans omni fere numero poëma). – in allen Beziehungen, (in) omnibus rebus od. partibus: in omnes partes (nach allen B. hin, z. B. molestum esse). – in allenandern Beziehungen, ceteris rebus. – in vielfacher B., multis partibus od. locis. – in mehrfacher B., varie (z. B. obiectus est pater). – in keiner B., nullā re; nullo genere; nullā parte; nullo loco; nullo pacto (auf keine Weise, z. B. fieri potest, ut etc.). – b) geschäftliche, freundschaftliche, verwandtschaftliche Verbindung: ratio (geschäftliches etc. Verhältnis). – necessitudo (die enge Verbindung). – usus (der Verkehr, Umgang). – vielseitige geschäftliche Beziehungen, res rationesque cum multis contractae. – mit jmd. in B. stehen, aliquid rationis habere cum alqo; alci ratio cum alqo est od. intercedit; habere cum alqo aliquam necessitudinem; aliquā necessitudine alci adiunctum esse: mit jmd. in einiger B. stehen, modico usu alqm contingere: mit jmd. in freundschaftlicher B. stehen, alqo familiariter uti: mit jmd. in verwandtschaftlicher oder freundschaftlicher B. stehen, alqm aut propinquitate aut amicitiā contingere: ich stehe in freundschaftlichen Beziehungenüller Art mit jmd., cum alqo mihi omnes sunt amicitiae necessitudinesque: in keiner B. zu jmd. stehen, nullam rationem u. non quidquam rationis habere cum alqo: [476] nullus alci usus est cum alqo. beziehungsweise, ratione (cuiusdam) rei habitā; hoc spectans; = relativ, w. s.

    deutsch-lateinisches > Beziehung

  • 2 dichten

    dichten, pangere (als Dichter verfertigen, z.B. versus, carmen, poëma: u. aliquid Sophocleum). – condere. componere. contexere (zusammensetzen, -weben, z.B. carmen, poëma). scribere (schreiben, z.B. victori laudem, ein Loblied auf den S.). – facere (machen, z.B. versus pro alqo). – fundere (leicht und in großer Menge dem Munde entströmen lassen, z.B. versus hexametros ex tempore) Dichten, das, pangendi facultas (Geschick im Versbau). – fein ganzes D. und Trach ten auf etwas richten, totum animum atque [589] curam ponere in alqa re; ad alqd omni ferri cogitatione; totum et mente et animo in alqd insistere: alles D. und Trachten jmds. ist auf etw. gerichtet facta, dicta, consilia alcis versantur in alqa re. Dichter, poëta (ποιητής), rein latein. carminum auctor, scriptor, conditor (Ggstz. orator, Redner, Prosaiker). – vates (der von Gott begeisterte Sänger). – ein schlechter D., poëta malus. – der D. der Ilias, Iliadis auctor, scriptor, conditor. – wie der D. sagt, ut ait poëta (wenn die eigenen Worte des Dichters angeführt werden); ut poëtice loquar (um nach Art der Dichter zu reden, wenn man nur dichterische Ausdrücke gebraucht). – Dichterader, vena. Dichteranlage, ingenium poëticum. – virtus poëtica (Dichtertalent). – große D., vena dives. Dichterart, poëtarum mos. Dichterfreiheit, a) abstr.: libertas poëtica (im guten Sinne). – licentia poëtica (mehr im üblen Sinne). – b) konkr. = ein dichterischer Ausdruck, s. dichterisch. – Dichterfürst, poëtarum princeps. Dichtergabe, poëtica quaedam facultas Dichtergeist, spiritus poëticus od. divinus; ingenium poëticum. Dichterin, poëtria (ποιήτρια). – vates (als von Gott begeisterte Sängerin).

    deutsch-lateinisches > dichten

  • 3 Dichtung

    Dichtung, poësis (ποίησι ς, die Poesie, Ggstz. oratio, -d. i. die Prosa od. ungebundene Rede). – poëma. carmen (ein Gedicht, w. s.). – Ist es = Erdichtung, s. d. – bessere Dichtungen, ea quae sunt a clarioribus poëtis ficta. Dichtungsart, carminum genus.

    deutsch-lateinisches > Dichtung

  • 4 Dithyrambe

    Dithyrambe, dithyrambus; poëma dithyrambicum. dithyrambisch, dithyrambicus.

    deutsch-lateinisches > Dithyrambe

  • 5 Drama

    Drama, fabula (im allg.; vgl. »Schauspiel«). – drama, ătis,n.dramaticum poëma, ătis,n. (δρᾶμα, das Schauspiel als Bühnenstück, bes. Tragödie, Spät.; als t. t. nicht ganz zu entbehren).

    deutsch-lateinisches > Drama

  • 6 Ekloge

    Ekloge, carmen bucolicum; poëma bucolicum.

    deutsch-lateinisches > Ekloge

  • 7 episch

    episch, epicus (z.B. carmen, poëma). herous (heroisch, zum heroischen Versmaß gehörig, z.B. pes [Versfuß], versus, carmen). – in e. [771] Versmaß gebracht, herois compositus versibus: ein e. Dichter, s. Epiker.

    deutsch-lateinisches > episch

  • 8 Epopöe, Epos

    Epopöe, Epos, poëma od. carmen epicum; carmen heroum; umschr. fortium virorum facta herois composita versibus.

    deutsch-lateinisches > Epopöe, Epos

  • 9 ganz

    ganz, integer (unverletzt, unverstümmelt, unverkürzt). – plenus (voll, was keine leere Stelle hat, vollständig, vollzählig); verb. plenus atque integer. – solidus (was keine Lücke hat, einvollständiges Ganze ausmacht, vollkommen, vollständig). – totus (ganz = ungeteilt, bezeichnet das ursprünglich Ganze, im Gegensatz zu einzelnen Teilen; dann = völlig, vollkommen). – omnis. universus. cunctus (alle Teile einer Sache, so viele ihrer sind, aber mit dem Untersch., daß omnis alle Teile meint, sie mögen sein, wo sie wollen, univ. alle in eins zusammengedacht ohne Ausnahme, cunctus alle wirklich vereinigt oder wirklich vereinigt gedacht). – ipse (eig. = eben, gerade, wirklich, bes. bei Zahlwörtern, z.B. cum Athenis decem ipsos dies fuissem). – das Siegel war noch g., signum integrum erat: dieses ist sein g. Name (in bezug auf Vornamen u. Zunamen), his omnibus nominibus appellatus est. – die g. Schuld, solidum: die ganzen Interessen, usura solida: ganze (volle) drei Tage, totum [984] od. universum triduum; totos tres dies; tres ipsos dies (s. oben zu ipse): ganze Tage hintereinander, dies continuos complures (z.B. in litore iacēre): ganze (volle) drei Jahre aus seinem Vaterlande entfernt sein, triennio continuo patriā abesse: ganze (volle) achtzig Jahre gelebt haben, octoginta annos complevisse od. confecisse. – die g. Welt, mundus hic omnis od. totus (diese ganze sichtbare Welt); universitas rerum (das g. Weltall).

    Adv.ex toto (völlig, vollkommen, z.B. tutum esse, rudem esse). – ex integro (von frischem, ganz von frischem, z.B. alqd efficere novum). – ex omni parte (von allen Seiten, in jeder Hinsicht, z.B. beatum esse).omninumero. omnibus numeris. omnibus numeris et partibus (in allen seinen Teilen, z.B. ein ganz geschmackvolles Gedicht, poëma omni numero elegans: ganz vollkommen, omnibus numeris absolutus; perfectus expletusque omnibus numeris et partibus: ganz vollkommen sein, omnes numeros habere od. continere). omni ratione (auf jede Art, z.B. alqm exinanire). – toto animo (mit ganzer Seele. z.B. scholasticus erat). – plene (vollständig, völlig, z.B. perficere alqd). – plane.omnino. prorsus (gänzlich, ganz und gar, s. »durchaus« das Nähere). – valde. maxime.summe (sehr, äußerst, um das dabeistehende Wort zu verstärken, z.B. homo summe disertus). – das ist g. falsch, falsum est id totum (d. i. dieses Ganze ist falsch): ich bin ganz der Deinige, totus tuus sum: er ist ganz unglücklich, prorsus nihil abest, quin miserrimus sit: er ist g. ungebildet, omnino omnis eruditionis expers est: Marius, ein Mann von ländlicher Einfalt, aber g. ein Mann (ein ganzer Mann), Marius, rusticanus vir, sed plane vir: ein g. guter Knabe, satis bonus puer: g. (geradezu) abschlagen, praecise negare: g. leugnen, praefracte negare: ich kann nicht g. schweigen, prorsus tacere nequeo: die Sache verhält sich g. anders, res longe secus est; res longe aliter se habet: ich bin darin ganz anderer Meinung, quod longe secus mihividetur. – / Häufig drücken aber die Lateiner »ganz« durch ein dem Worte vorgesetztes per aus, z.B. ganz arm, perpauper: g. gut, perbonus: das gefällt mir g. gut, hoc mihiperplacet: g. leugnen, pernegare; – od. durch Verbindung zweier Synonyme (vgl. »gänzlich«), z.B. ganz gleich, par atque idem, par idemque; – od. durch den Superlativ, z.B. g. neulich, nuperrime (od. nuper admodum): g. groß. maximus: g. klein, minimus; minutissimus; – od. (wenn »ganz« = gewissermaßen, wahrhaft, so recht eine Art von etc.) durch quidam, quaedam, quoddam, z.B. eine ganz neue Art des Vortrags, novum quoddam genus dicendi: g. wie eine Mauer. quasi quidam murus. – g. derselbe (dieselbe etc.), idemille, idem hic; idem iste. – ganz u. gar, s. durchaus no. I. u. II. – nicht ganz, minus (d. i. weniger, z.B. minus bene vestitus: u. alqd minus consequi); paulo minus (z.B. paulominus octogesimo anno decessit); parum (zu wenig, nicht sonderlich, z.B. alci credere);non omnino (nicht in leglicher Hinsicht, z.B. credere haec): doch ist er nicht g. ohne Kenntnisse, [985] nec tamen scit nihil. – g. als wenn, g. so wie, iuxta ac si (z.B. iuxta ac si meus frater esset). – so g., s. so no. I.

    deutsch-lateinisches > ganz

  • 10 Gedicht

    Gedicht, versus (Verse übh.). – carmen (ein kleines, bes. lyrisches G.). – poëma, atis,n. (ποίημα. ein größeres G., ein Epos u. dgl.). – ein G. machen, verfertigen, versus, carmen (poëma) facere, pangere, scribere (übh.); carmen (poëma) condere (ein G. anlegen, die Anlage dazu machen); carmen (poëma) componere (mit Kunst u. Sorgsamkeit zusammenstellen); versus (hexametros), carmen oder poëma fundere (mit Leichtigkeit dem Munde entströmen lassen, auch aus dem Stegreif, ex tempore): ein G. auf jmd. machen, carmen scribere in alqm.

    deutsch-lateinisches > Gedicht

  • 11 Heldengedicht

    Heldengedicht, carmen heroum, epicum; poēma epicum.

    deutsch-lateinisches > Heldengedicht

  • 12 Hirtendichter

    Hirtendichter, *poëta bucolicus; *bucolicorum carminum scriptor. Hirtenflöte, s. Hirtenpfeife. – Hirtenfrau, uxor pastoris. Hirtengedicht, carmen od. poëma bucolicum. – im Plur. auch bl. bucolica, ōrum,n. pl. Hirtengott, deus pastorum. Pan (Πάν, bei den Griechen).

    deutsch-lateinisches > Hirtendichter

  • 13 improvisieren

    improvisieren, subito od. ex tempore componere od. fundere versus. – ein Gedicht impr., carmen (poëma) ex tempore facere od. fundere od. componere.

    deutsch-lateinisches > improvisieren

  • 14 kunstgerecht

    kunstgerecht, artificiosus (nach den Regeln dei Kunst arbeitend oder gearbeitet). – ad artem atque ad praecepta revocatus (auf die Theorie u. die Regeln der Kunst zurückgeführt). – eleganti manu fictus (mit kunstfertiger Hand gebildet, z.B. scaena). – bene factus (übh. gut, gehörig gearbeitet). – auch bl. factus (z.B. oratio polita ac facta quodam modo). – höchst. sehr k., politissimā arte perfectus; vgl. »kunstvoll«. – ein k. Redner, in quo est dicendi ratio: ein k. Gedicht, legitimum poëma: nicht k. sein, arte carere.Adv.affabre (z.B. factus). ex arte (kunstgemäß, z.B. dicere, scribere). eleganti manu (mit geschmackvoller Hand). – bene (gut, gehörig). – scite. scienter (mit Einsicht, z.B. tibiis cantare).

    deutsch-lateinisches > kunstgerecht

  • 15 Lyrik

    Lyrik, poëma melicum (als Liederdichtung übh.). – poësis amatoria (als Dichtungsart, [1629] die die Liebe zum Stoff hat). – Lyriker, poëta lyricus. – poëta melicus (Liederdichter übh.). – scriptor lyricus (als Schriftsteller). – die Lyriker, lyrici; melici. lyrisch, lyricus [1630]( λνρικός). – melicus (μελικός). – l. Poesie, l. Dichter, s. Lyrik, Lyriker: l. Gedicht, poëma (carmen) lyricum od. melicum; im Plur. auch bl. lyrica; melica.

    deutsch-lateinisches > Lyrik

  • 16 parodieren

    parodieren, ein Epos, eine Tragödie, poëma, tragoediam in obscenos risus deflectere.

    deutsch-lateinisches > parodieren

  • 17 verfertigen

    verfertigen, facere (machen übh., z.B. anulum, poëma). – fabricari (aus Holz, Metall etc. an fertigen, z.B. naves, gladium, verba). – conficere (zustande bringen, z.B. anulum, pallium suā manu: u. libros). – componere (zusammensetzen mit Ordnung u. Kunst, z.B. medicamentum: u. poëma). – schriftlich v., s. abfassen.

    deutsch-lateinisches > verfertigen

  • 18 vortragen

    vortragen, I) vor jmd. hertragen: praeferre alci alqd (z.B. lumen, lucernam, facem). – es werden Fackeln vorgetragen, praecedunt faces. – II) einen Vortrag halten: dicere de alqa re (über etwas sprechen übh.). – disserere de alqa re (über etw. ausführlich abhandeln, bes. über wissenschaftliche Gegenstände). – agere, absol. od. de alqa re (verhandelnd vortragen, verhandeln, z.B. vor dem Volke, cum populo).tradere alqd, jmdm. [2615] alci (mündlich überliefern, wie der Lehrer den Schülern). – narrare alqd, jmdm., alci (Geschehenes mündlich oder schriftlich mitteilen, erzählen). – enarrare (erklärend darstellen, z.B. historias, poëma: u. Latinam linguam). – explicare de alqa re (etwas ausführlich en twickeln). – pronuntiare (mit gehöriger Aktion sprechen, deklamieren, z.B. versus). – declamare (mit lauter Stimme zur Übung abhalten, z.B. orationem). – jmdm. etwas v., de alqa re deferre ad alqm (zur Beratung, z.B. ad senatum); referre alqd ad alqm (zur Entscheidung, z.B. ad populum); docere alqm alqd (über etw. belehren, z.B. causam [Rechtsfall]): sich von jmd. etwas v. lassen, discere alqd ab alqo (z.B. causam).

    deutsch-lateinisches > vortragen

  • 19 Dichtung

    'dɪçtuŋ
    f
    1) LIT poesía f
    2) TECH guarnición f, empaquetadura f
    <- en>
    1 dig (Gattung) poesía Feminin
    2 dig (Gedicht) poema Maskulin
    3 dig Technik junta Feminin
    1. [Kunstwerk] poema masculino
    2. (ohne Pl) [Literatur] poesía femenino
    3. [Dichtungsring] obturación femenino

    Deutsch-Spanisch Wörterbuch > Dichtung

  • 20 Gedicht

    Deutsch-Spanisch Wörterbuch > Gedicht

См. также в других словарях:

  • poema — (Del it. poēma, y este del gr. ποίημα). 1. m. Obra poética normalmente en verso. 2. Tradicionalmente, obra poética de alguna extensión. Poema épico, dramático. 3. poema épico. poema en prosa. m. Composición literaria que por su carácter poético… …   Diccionario de la lengua española

  • Poema — Saltar a navegación, búsqueda Poema de Alexander Blok Noche, ulica, fonar, apteka en un muro en Leiden, Holanda. Por poema se entendía antiguamente a cualquier composición literaria, ya que la palabra viene del verbo griego poiesi …   Wikipedia Español

  • POEMA — (Programa Pobreza e Meio ambiente na Amazônia), das Programm Armut und Umwelt in Amazonien, ist ein Forschungs und Entwicklungsprogramm der Bundesuniversität von Pará (UFPA) in Belém, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Pará. POEMA… …   Deutsch Wikipedia

  • poema — poemà sf. (2) 1. TrpŽ lit. epinės eiliuotos kūrybos žanras; tokio žanro kūrinys: Poema yra senas, iš tautosakos kilęs poezijos žanras rš. Pasaulinio mokslo istorija žavi kaip kokia gražiausia poema sp. 2. muz. laisvos formos muzikos kūrinys:… …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • poema — poéma ž DEFINICIJA knjiž. djelo epsko lirskoga karaktera u stihovima; isprepleću se subjektivni (emocionalni) i objektivni (narativni) elementi FRAZEOLOGIJA (to je) prava (istinska) poema (to je) nešto što lijepo djeluje na čovjeka ETIMOLOGIJA… …   Hrvatski jezični portal

  • poemă — POÉMĂ s.f. v. poem. Trimis de ana zecheru, 19.02.2008. Sursa: DEX 98  POÉMĂ s.f. v. poem. Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN …   Dicționar Român

  • poema — /po ɛma/ s.m. [dal lat. pŏēma ătis composizione poetica , gr. póiēma atos, der. di poiéō fare, produrre ] (pl. i, ant. poèmati ). 1. (crit.) [opera poetica di carattere narrativo o didascalico, di notevole estensione e di vasto respiro, di tono e …   Enciclopedia Italiana

  • poema — poemà dkt. Èpinė, lỹrinė poemà …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas

  • Poēma — (gr.), Gedicht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • poéma — ž knjiž. djelo epsko lirskoga karaktera u stihovima; isprepleću se subjektivni (emocionalni) i objektivni (narativni) elementi ⃞ {{001f}}(to je) prava (istinska) ∼ (to je) nešto što lijepo djeluje na čovjeka ✧ {{001f}}lat. ← grč …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • poema — |ê| s. m. 1. Composição poética. 2. Epopeia. 3. Texto de uma peça lírica, de uma ópera. 4.  [Figurado] O que é merecedor de ser cantado em verso …   Dicionário da Língua Portuguesa

Книги

Другие книги по запросу «poema» >>


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»