Перевод: с немецкого на все языки

derelinquere

  • 1 verlassen [1]

    1. verlassen, I) v. tr. relinquere (übh. zurück-, hinter sich lassen, sowohl einen Ort als eine Person). – derelinquere (jmd. oder etwas verlassen, ohne sich weiter darum zu bekümmern). [2496] defugere (fliehend verlassen, z.B. patriam). cedere alqo loco od. ex alqo loco (aus einem Orte weichen, sich von einem Orte trennen, indem uns irgend eine Ursache dazu nötigt). – decedere alqo loco, de od. ex alqo loco (abgehen von einem Ort, insofern man daselbst Geschäfte gehabt hat, und sich so von seinen gewöhnlichen Funktionen trennen, z.B. provinciā u. de od. ex provincia, v. Konsul, Prokonsul). – discedere ab alqo od. alqo loco, ab od. ex alqo loco (weggehen. insofern man sich von einer Person od. einem Orte trennt). – excedere alqo loco od. ex alqo Loco (aus der Umgebung eines Orts herausgehen). – cedere od. excedere finibus alcis rei (aus den Grenzen von etw. herausgehen, z.B. regni). – digredi ab alqo od. de alqa re (von einer Person od. Sache wegschreiten, indem man sich vonihr trennt). – egredi alqo loco od. ab od. ex alqo loco, seltener alqm locum (aus einem Orte heraustreten). – exire alqo loco od. ex alqo loco (aus einem Orte herausgehen, auch v. Lebl., z.B. plaustrum ex oppido exit). – deserere (die Verbindung mit jmd. oder etwas zerreißen, aus Pflichtvergessenheit etc.). – destituere (bloßstellen, im Stiche lassen). – alci deesse (da, wo jmd. uns braucht, nicht dasein, ihm unsere Dienste entziehen). – prodere (jmd. preisgeben, verraten). – deficere ab alqo (von jmd. abfallen = abtrünnig werden aus Wankelmut). – desciscere ab alqo (von jmd. sich lossagen = abtrünnig werden aus Treulosigkeit). – deficere alqm (anfangen jmdm. zu fehlen, nicht mehr zureichen, von Dingen, hier bes. v. Eigenschaften, die jmdm. zu mangeln anfangen). – die Schule v., scholam egredi: die Seele verläßt nach dem Tode den Körper, animus post mortem corpore od. e corpore excedit. – das Gedächtnis verläßt mich, memoria deficit od. labat; memoriā labor: die Hoffnung verläßt jmd., destituitur alqs a spe: die Kräfte verlassen mich, vires me deficiunt; a viribus deficior: die Festigkeit verließ ihn bis an das Ende seiner Tage nicht, constantia eum ad ultimum comitata est diem. – von Gott verlassen sein, deo od. (bei den Alten) dis carere. – II) v. r. sich verlassen auf etc.: fidere od. confidere alci od. alci rei od. alqā re (auf jmd. od. etwas vertrauen, mit Zuversicht bauen). – niti alqā re (sich auf etwas stützen). – du kannst dich darauf verlassen, ne dubita! factum puta!: verlaß dich auf mich! me vide! – sich auf etwas verlassend, fretus alqā re; nixus alqā re (gestützt auf etwas); ferox alqā re (übermütig auf etwas, auf etwas pochend, z.B. eā parte virium [seiner Streitkräfte]).

    deutsch-lateinisches > verlassen [1]

  • 2 hintansetzen

    hintansetzen, postponere od. posthabere od. postferre alqd alci rei. posteriorem alqam rem ducere alci rei (nachsetzen). – omittere. relinquere alqd (beiseite setzen, aufgeben). – derelinquere, deserere alqd (vernachlässigen, unrechter- u. schmählicherweise hintansetzen). – neglegere (außer acht lassen). – repudiare alqd (verschmähen, z.B. gratiam alcis, morem patrium).

    deutsch-lateinisches > hintansetzen

  • 3 zurücksetzen

    zurücksetzen, I) nach hinten setzen: den Fuß z., pedem referre od. retro ferre. – II) wieder hinsetzen an seinen früheren Ort: reponere. – III) beiseite setzen: seponere; reponere. – Bildl., jmd. zurück s., alqm derelinquere (hintansetzen, weniger berücksichtigen, als andere); alqm neglegere (nicht beachten). – bei Bewerbung um eine Ehrenstelle zurückgesetzt werden, honore (z.B. aedilitate) repelli; honoris (z.B. aedilitatis) repulsam accipere: bei der Wahl zurückgesetzt werden, aliis electis posthaberi.

    deutsch-lateinisches > zurücksetzen

См. также в других словарях:

  • derrelinquir — (Del lat. derelinquere.) ► verbo transitivo Abandonar, desamparar. SE CONJUGA COMO delinquir * * * derrelinquir (del lat. «derelinquĕre»; ant.) tr. Der. *Abandonar o desamparar. * * * derrelinquir. (Del lat. derelinquĕre). tr. desus …   Enciclopedia Universal

  • derelinquir — (del lat. «derelinquĕre»; ant.) tr. Der. Abandonar, desamparar. ≃ Derrelinquir. * * * derelinquir. (Del lat. derelinquĕre). tr. desus. Abandonar, desamparar …   Enciclopedia Universal

  • Derelict — Der e*lict, a. [L. derelictus, p. p. of derelinquere to forsake wholly, to abandon; de + relinquere to leave. See {Relinquish}.] 1. Given up or forsaken by the natural owner or guardian; left and abandoned; as, derelict lands. [1913 Webster] The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • derelict — I. adjective Etymology: Latin derelictus, past participle of derelinquere to abandon, from de + relinquere to leave more at relinquish Date: 1649 1. abandoned especially by the owner or occupant; also run down 2. lacking a sense of duty ;… …   New Collegiate Dictionary

  • Агапа — У этого термина существуют и другие значения, см. Агапа (значения). Агапа. Фреска из катакомб св. Присциллы Агапа, в I V веках н. э.  вечернее собрание христиан для молитвы и вкушения пи …   Википедия

  • derelict — derelictly, adv. derelictness, n. /der euh likt/, adj. 1. left or deserted, as by the owner or guardian; abandoned: a derelict ship. 2. neglectful of duty; delinquent; negligent. n. 3. a person abandoned by society, esp. a person without a… …   Universalium

  • dé- — des , dés ♦ Élément, du lat. dis , qui indique l éloignement, la séparation, la privation. ● dé ou des ou dés Préfixes (du préfixe latin dis ) entrant dans la composition de nombreux mots pour exprimer la cessation d un état ou d une action, ou …   Encyclopédie Universelle

  • déréliction — [ dereliksjɔ̃ ] n. f. • XVIe; lat. derelictio ♦ Relig. État de l homme qui se sent abandonné, isolé, privé de tout secours divin. ⇒ délaissement. ⊗ CONTR. 1. Aide, consolation. ● déréliction nom féminin (latin derelictio, onis, abandon)… …   Encyclopédie Universelle

  • Dereliktion — De|re|lik|ti|on 〈f. 20; Rechtsw.〉 Besitzaufgabe [<De... + lat. relictum, Part. Perf. zu relinquere „zurücklassen“] * * * Dereliktion   [zu lateinisch derelinquare, derelictum »etwas gänzlich aufgeben«] die, / en, die Besitzaufgabe in der… …   Universal-Lexikon

  • derelinquieren — de|re|lin|quie|ren <sw. V.; hat [lat. derelinquere (2. Part.: derelictum) = aufgeben] (Rechtsspr.): Eigentumsrechte aufgeben …   Universal-Lexikon

  • derelitto — de·re·lìt·to agg., s.m. CO che, chi è abbandonato da tutti, in solitudine, senza aiuti morali o mezzi di sostentamento | agg. BU di edifici, paesi, campagna, ecc., in stato d abbandono, desolato {{line}} {{/line}} DATA: av. 1306. ETIMO: dal lat.… …   Dizionario italiano


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»