Перевод: с немецкого на латинский

с латинского на немецкий

vorare

  • 1 Angel

    Angel, hamus oder (kleine) hamulus (Fischangel). – cardo (die Türangel). – mit der Angel fischen, s. angeln: die Angel auswerfen, hamum iacĕre, demittere: an der A. anbeißen, hamum vorare.

    deutsch-lateinisches > Angel

  • 2 Backe

    Backe, die, Backen, der, bucca, Dimin. buccula (der Backen, d. i. der zwischen der Kinnlade und der Wange befindliche Teil des Gesichts). – mala, Dimin. maxilla (die Kinnlade, in der die Zähne stehen, u. der Kinnbacken). – gena (die Wange, der fleischige Teil über den Backenknochen, gew. im Plur. genae). – dicke (geschwollene) Backen, genaecrassae; genarum crassitudo. – die Backen aufblasen, buccas inflare: mit vollen Backen das Feuer anblasen, ignem oris pleni spiritu accendere: mit beiden Backen essen (kauen), beide Backen voll nehmen, ambabus malis expletis vorare (Komik.): mit vollen Backen loben, quasi pleniore ore laudare.

    deutsch-lateinisches > Backe

  • 3 essen

    essen, I) v. tr.edere(v. pr. durch Beißen als Nahrung zu sich nehmen). – mandū care (kauen, kauend essen, z.B. duas bucceas). – comedere (ganz essen, aufessen). – vesci alqā re (als Nahrungsmittel genießen, verzehren, um sich zu nähren). – vorare (hinterschlucken, verschlingen, ohne erst zu kauen). – gustare. degustare (von etwas nur kostend essen, etwas weniges essen, z.B. etwas weniges an Brot und Datteln, panem et palmulas). – ich esse von etw., gusto, degusto de alqa re (ich koste, esse etwas weniges von etw.); mihi cibus est ex alqa re (ich habe etwas zur Speise, z.B. confestim exspiraverunt, quibus ex his piscibus cibus fuerat). – zu etw. (als Zukost) e., edere cum alqa re (z.B. cum pane, cum pulte); adhibere ad alqd (z.B. ad panem). – etwas sehr gern e., delectari alqā re; alci rei indulgere (z.B. pomis); alqd maxime appetere; est alci alqd gratissimus cibus: etw. leidenschaftlich gern e., avidissimum esse alcis rei (z.B. uvarum); teneri magno alcis rei studio (z.B. passerum): die Parther essen die Heuschrecken gern, locustae Parthis in cibo gratae. – sich essen lassen, in usu cibi esse (gewöhnlich gegessen [843] werden); iucunde sapere (gut schmekken). – jmdm. etwas zu essen geben, alci alqd edendum dare. – II) v. intr.: 1) übh. Speise zu sich nehmen: edere; cibum capere, capessere, sumere. – nicht e., cibo se abstinere (sich der Speise enthalten, auch als Kur); cibum non sumere (keine Speise nehmen, aus Kummer etc., z.B. multis diebus): nicht e. wollen, edere od. ēsse nolle (im allg.); cibum non accipere. cibum capere od. accipere nolle (keine Speise annehmen, z.B. von einem Kranken). – viel e., largiter se invitare (in einem einzelnen Fall, bei einem Gastmahl etc.); multi od. plurimi cibi esse. edacem esse (gewöhnlich): sehrviel e. u. trinken können, cibi vinique capacissimum esse: wenig e., paululum cibi tantum sumere (in einem einzelnen Fall); non multi esse cibi (gewöhnlich): sehr wenig, minimi esse cibi: mit großem Appetite e., largiter se invitare; libenter cenare: die Götter essen weder, noch trinken sie, di nec escis nec potionibus vescuntur: gut essen, opipare et apparate edere. – jmdm. zu essen geben, alqm cibo iuvare (ihn durch Speise erquicken); alqm cibare manu suā (ihn mit eigener Hand füttern): jmd. hat nichts zu e., nihil alci est, quo famem toleret: in zwei Tagen nichts zu e. bekommen, biduum cibo prohiberi. – jmd. arm e., alqm exedere od. comedere (Komik.). – 2) bei Tische sitzen u. Mahlzeit halten: ientare (einen Imbiß nehmen, bald nach dem Aufstehen, nach unserer Sitte »frühstücken«). – prandere (bei den Alten gegen zwölf Uhr frühstücken, nach unserer Sitte: »zu Mittag speisen«, wofür auch dem Deutschen ganz entsprechend nach Suet. Aug. 78 gesagt werden kann: cibum meridianum sumere). – gustare (einen Imbiß von kalter Küche nehmen, zwischen dem prandium u. der cena). – cenare. cenitare (die Hauptmahlzeit zu sich nehmen, dinieren; u. zwar cenitare = gewöhnlich essen, zu essen pflegen). – epulari (ein förmliches Gastmahl halten, speisen, schmausen, dinieren). – liegend e., cubantem cenare. – mit jmd. (in jmds. Gesellschaft) e., cenare cum alqo (z.B. in cubiculo); cenitare cum alqo (mit jmd. zu e. pflegen, z.B. eum paucis). – bei jmd. e., cenare od. (gewöhnlich, oft) cenitare apud alqm; accubare apud alqm od. in alcis epulo (im Sinne der Alten, bei jmd. zu Tische liegen): auswärts (außer dem Hause) e., foris cenare (in einem Falle); foris cenitare (gewöhnlich, oft): nicht mehr auswärts e., ad cenas itare desisse. – aus einer hölzernen Schüssel e., ligneo catillo cenare: gewöhnlich auf Silber e., argento cenitare. – der noch nicht gegessen hat, impransus; incenatus (s. vorher zu prandere u. cenare). – III) v. refl. sich satt essen und trinken, satiari vino ciboque. – sich satt an etw. e., saturum fieri alqā re; satiari alqā re. – sich dick und voll von etw. e., se complere alqā re (z.B. conchis).

    deutsch-lateinisches > essen

  • 4 fressen

    fressen, I) v. tr: A) eig.: vesci alqā re (mit etwas das Leben fristen, von Tieren und Menschen). – pasci alqā re (an etwas sein Futter finden od. haben, von Tieren, namentlich von zahmen). – vorare. devorare alqd (etwas gierig verschlingen). – etwas gern fr., delectari alqā re; est alci alqd cibusgratissimus: etw. gewöhnlich fr., alqā re vesci solere. – B) uneig.: a) verzehren, vertilgen: absumere. – rodere. corrodere (benagen). – das Schwert u. das Feuer fraßen eine Menge Menschen, multi mortales ferro ignique absumpti sunt. – b) etwas in sich fressen, d. i. nicht äußern: devorare (gleichs. verschlucken, z.B. den Verdruß, molestias). – sorbere (gleichs. hinterschlürfen, z.B. den Groll, odia). – II) v. intr.: A) eig.: cibum capere. – edere (essen, bes. auch im Ggstz. zu bibere). – einem Tiere zu fr. geben, alci cibum dare. alci pabulum od. cibum praebere (ihm) ein Futter geben od. reichen); alci cibum obicere (ihm sein Futter vorwerfen): einem Tiere etwas zu fr. geben, alci alqd edendum dare; alqm pascere alqā re (mit etw. füttern); alere alqā re (mit etwas ernähren): nicht fr. wollen, cibum capere nolle; edere od. ēsse nol le; non pasci. – B) uneig., um sich fressen, d. i. sich weiter ausbreiten: serpere (z.B. flamma serpit). – III) v. refl. sich voll fr. von etc., so complere alqā re (z.B. conchis). Fressen, das, I) als Handlung; z.B. Fressen u. Sausen lieben, abdomini natum esse. – II) als Sache: cibus (Speise). – pabulum (Futter).

    deutsch-lateinisches > fressen

  • 5 gierig

    gierig, avidus, nach etwas, alcis rei.Adv.avide. – g. verschlingen, vorare; devorare.

    deutsch-lateinisches > gierig

  • 6 schlucken

    schlucken, haurire (einziehen, Flüssigkeiten). – vorare. devorare (hinunterschlucken, schlingen, ungekaut verschlingen). Vgl. »einschlucken«

    deutsch-lateinisches > schlucken

  • 7 verschlingen

    verschlingen, I) verschlucken: vorare. devorare (hineinschlucken; auch bildl. = gierig lesen, studieren, anhören, z.B. dev. libros: u. vor. litteras: u. alcis dicta dev.; u. = vertun, dev. aliorum opes). – ore haurire (mit dem Munde einschlürfen, z.B. candentes carbones). – haurire (einziehen, einschlürfen, z.B. ab aqua hauriri: u. terrae hiatu hauriri). – das Wasser verschlingt Länder, aquae devorant terras: von den Wellen beinahe verschlungen werden, paene obrui fluctibus. – etwas mit den Augen v., alqd oculis devorare (auch = begierig lesen); alqd oculis devorantibus spectare. alqd oculis comedere (begierig ansehen). – II) ineinander schlingen: implicare. – conectere (gleichs. zusammenflechten, z.B. brachia). – in einander verschlungene Knoten, nodi in semet ipsos implicati: verschlungene Hände, digiti pectinatim inter se implexi.

    deutsch-lateinisches > verschlingen

См. также в других словарях:

  • vorare — vo·rà·re v.tr. (io vóro) BU lett., divorare {{line}} {{/line}} DATA: av. 1306. ETIMO: dal lat. vŏrāre …   Dizionario italiano

  • -vore — ♦ Élément, du lat. vorus, de vorare « avaler, manger ». ⇒ phage. vore élément, du lat. vorus, de vorare, manger, avaler . ⇒ VORE, élém. formant Élém. tiré du lat. vorus, de vorare « dévorer, avaler », entrant dans la constr. d adj. et de subst.… …   Encyclopédie Universelle

  • -voro — ► sufijo Componente de palabra procedente del lat. vorare, que significa comedor, devorador: ■ carnívoro . * * * voro, a Elemento sufijo del lat. «vorāre», devorar: ‘insectívoro’. * * * ► Sufijo procedente de la 1.ª persona del pres. de indic.… …   Enciclopedia Universal

  • carnivore — [ karnivɔr ] adj. et n. • 1751; h. 1556; lat. carnivorus, de caro, carnis « chair » et vorare « dévorer » 1 ♦ Qui se nourrit d animaux, de chair animale. Les animaux carnivores. ⇒aussi insectivore, piscivore. Les oiseaux de proie, la plupart des… …   Encyclopédie Universelle

  • Omnívoro — (Del lat. omnis , todo + vorare, comer.) ► adjetivo/ sustantivo masculino ZOOLOGÍA Se aplica al animal que se alimenta de toda clase de sustancias orgánicas. * * * omnívoro, a (del lat. «omnivŏrus») adj. y n. m. Aplicado a animales, se dice del… …   Enciclopedia Universal

  • vorace — [ vɔras ] adj. • 1603; vorage déb. XVIe; lat. vorax, acis 1 ♦ Qui dévore, mange avec avidité. « La loutre est un animal vorace » (Buffon). (Personnes) Glouton, goulu. « Il s empiffrait de nourriture, car il était vorace » (Tharaud). N. C est un… …   Encyclopédie Universelle

  • Omnivore — Allesfresser * * * Om|ni|vo|re 〈[ vo: ] m. 17〉 = Pantophage [<lat. omnia „alles“ + vorare „fressen“] * * * Om|ni|vo|re, der; n, n <meist Pl.> [zu lat. omnis = jeder; all… u. vorare = fressen] (Zool.): Allesfresser. * * * Om|ni|vo|re,… …   Universal-Lexikon

  • Karnivor — Fleischfresser; Carnivor (fachsprachlich) * * * kar|ni|vor 〈[ vo:r] Adj.〉 = fleischfressend * * * kar|ni|vor <Adj.> [lat. carnivorus, zu: caro (Gen.: carnis) = Fleisch u. vorare = verschlingen] (Biol.): (von bestimmten Tieren u. Pflanzen) …   Universal-Lexikon

  • жрать — жру, нажраться, укр. жерти, жрати, жру, блр. жерць, жру, др. русск. жьрати, жьру, ст. слав. (по)жрѣти проглотить , жьрѫ (Супр.), сербохорв. ждѐрати, жде̏ре̑м, словен. žreti, žrèm, др. чеш. žřieti, žru, чеш. žrati, žeru, слвц. žrаt᾽, žеrеm,… …   Этимологический словарь русского языка Макса Фасмера

  • Aphidivorous — Aph i*div o*rous [Aphis + L. vorare to devour.] (Zo[ o]l.) Devouring aphides; aphidophagous. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Aurivorous — Au*riv o*rous, a. [L. aurum gold + vorare to devour.] Gold devouring. [R.] H. Walpole. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»