Перевод: с немецкого на все языки

zu jemandem Sie sagen

См. также в других словарях:

  • Sie — Sie1 Personalpronomen der 2. Person Sg und Pl, Höflichkeitsform; 1 verwendet als höfliche Anrede ↔ du: Guten Tag, Frau Bauer, kommen Sie herein; Möchten Sie etwas zu trinken? Meine Damen und Herren, darf ich Sie ins Nebenzimmer bitten? 2 zu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Sagen — Sagen, verb. reg. act. welches im weitesten Verstande einen gewissen Laut von sich geben bedeutet, dieser Laut oder Schall sey übrigens von welcher Art er wolle. Diese Bedeutung, in welcher es zugleich ein Neutrum ist, ist noch unter dem gemeinen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • sagen — sa̲·gen; sagte, hat gesagt; [Vt] 1 (jemandem) etwas sagen; etwas (zu jemandem) sagen jemandem etwas mitteilen, indem man Wörter und Sätze ausspricht <etwas freundlich, laut, leise, frech, hastig, schüchtern, zögernd sagen; Bitte / bitte, Danke …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • (Jemandem) (etwas \(oder: nichts\)) zu sagen haben — [Jemandem] [etwas (oder: nichts)] zu sagen haben   Diese Wendung hat zwei Bedeutungen. Zum einen bedeutet sie »[keine] Befehlsgewalt [über jemanden] haben«: Seit wann hat dieser Trottel denn bei uns etwas zu sagen? Der Juniorchef hat im Grunde in …   Universal-Lexikon

  • Jemandem etwas unter die Nase reiben —   Die umgangssprachliche Wendung bezieht sich in ihrer Bildlichkeit darauf, dass man jemandem etwas, dessen Geruch er genau wahrnehmen soll, dicht unter die Nase hält und hin und herbewegt. Sie ist gebräuchlich im Sinne von »jemandem wegen etwas… …   Universal-Lexikon

  • Jemandem ein gutes Wort \(auch: gute Worte\) geben —   »Jemandem ein gutes Wort geben« bedeutet »dem Betreffenden etwas Freundliches sagen«: In all den Jahren hatte er ihr kein gutes Wort gegeben. Christa Wolf schreibt in ihrem Roman »Nachdenken über Christa T.«: »Sie wollte gute Worte, wir gaben… …   Universal-Lexikon

  • Jemandem reinen \(seltener auch: klaren\) Wein einschenken —   »Jemandem reinen Wein einschenken« bedeutet »jemandem uneingeschränkt die Wahrheit sagen, auch wenn sie unangenehm ist«. Das folgende Beispiel ist ein Zitat aus Thomas Manns Roman »Der Zauberberg«: »Es galt diesmal (...), denen dort unten… …   Universal-Lexikon

  • Jemandem etwas in den Mund legen —   Die Wendung ist in mehrfacher Bedeutung gebräuchlich. Sie kann zum einen bedeuten, dass man jemanden bestimmte Worte sagen lässt: Die Aussage des Zeugen war durch Einschüchterungen beeinflusst worden, die Worte hatte man ihm in den Mund gelegt …   Universal-Lexikon

  • Jemandem etwas mit auf den Weg geben —   Die vorliegende Wendung besagt, jemandem etwas zu geben oder zu sagen, was für seinen weiteren [Lebens]weg nützlich sein soll: Für die Eltern war es selbstverständlich, dass sie ihren Kindern vor allem eine gute Ausbildung mit auf den Weg geben …   Universal-Lexikon

  • Jemandem im Hals \(auch: in der Kehle\) stecken bleiben —   Die umgangssprachliche Redewendung bezieht sich auf sprachliche Äußerungen und drückt bildlich aus, dass jemandem etwas, was er gerade sagen wollte, aus Überraschung oder Schreck nicht über die Lippen kommt: Die Worte blieben ihm im Halse… …   Universal-Lexikon

  • Jemandem wider \(auch: gegen\) die Natur gehen —   Die Redewendung ist im Sinne von »jemandem widerstreben« gebräuchlich: Sie ließ sich auch durch Geld nicht dazu bewegen, etwas zu tun, was ihr wider die Natur ging. Hermann Kant schreibt in seinem Roman »Das Impressum«: »Du hast einen Blick… …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»