Перевод: с немецкого на все языки

supplicatio et gratulatio

  • 1 Betfest

    Betfest, supplicatio. – Bet- u. Dankfest, supplicatio et gratulatio: ein B. anordnen, supplicationem decernere.

    deutsch-lateinisches > Betfest

  • 2 Bettag

    Bettag, supplicatio (um Gott anzuflehen). – gratulatio (um ihm zu danken).

    deutsch-lateinisches > Bettag

  • 3 Dankfest

    Dankfest, gratulatio (als Danksagung). – supplicatio (als feierliche Demütigung vor Gott). – ein D. anordnen, gratulationem od. supplicationem decernere: ein D. halten, gratulationem facere; supplicationem habere. Dankgebet, gratulatio. – grates od. gratiae deo agendae od. actae (absol. od. für etc., pro alqa re, od. daß etc., quod m. Konj.). – Bitt- u. Dankgebete, preces gratulationesque: Lob- u. Dankgebet, laudes gratesque. – ein D. darbringen, gratias deo agere: ein Lob- u. D. darbringen, laudes gratesque deo agere (absol. od. für etc., pro alqa re, od. daß etc., quod m. Konj.). – Dankopfer, victīma (das Opfertier). – laudes gratesque (Lob- und Dankgebet).

    deutsch-lateinisches > Dankfest

  • 4 Friedensfest

    Friedensfest, supplicatio et gratulatio (ein Bet- und Dankfest nach eben geschlossenem Frieden). – * sollemnia pacis restitutae (Fest bei Wiederkehr des Friedenstages). – Friedensgedanken, consilia pacis. Friedensgesandte, der, orator pacis od. pacis petendae. – legatus pacificatum od. ad pacificandum missus.legatus de pace missus. Friedensgesandtschaft, legatio pacificatoria; od. der Plur. der Ausdrücke unter »Friedensgesandte, der«. – Friedensgöttin, Pax. Friedensgruß; z.B. jmdm. den Fr. geben, per nomen pacis alqm salutare (Eccl.).

    deutsch-lateinisches > Friedensfest

  • 5 abstatten

    [48] abstatten, Dank, gratias agere, jmdm., alci, für etw., pro alqa re, wegen etw., ob alqd (großen, sehr großen, magnas, maximas). – seinen Glückwunsch a., gratulationem facere, habere; gratulatione fungi (übrig. s. »Glück wünschen« unter »Glück«): jmdm. einen Besuch a., salutare alqm. Abstattung, die, des Dankes, gratiae agendae. – A. eines Glückwunsches, gratulatio habenda; im Zshg. auch bl. gratulatio. – A. eines Besuchs, salutatio.

    deutsch-lateinisches > abstatten

  • 6 Beglückwünschung

    Beglückwünschung, gratulatio.

    deutsch-lateinisches > Beglückwünschung

  • 7 Bußtag

    Bußtag, supplicatio (Buß- und Bettag). – einen B. anordnen, supplicationem decernere, imperare: einen B. halten, supplicationem habere.

    deutsch-lateinisches > Bußtag

  • 8 Dankrede

    Dankrede, gratiarum actio; gratulatio.

    deutsch-lateinisches > Dankrede

  • 9 Danksagung

    Danksagung, gratiarum actio (auch als Rede etc.). – als Äußerung des Dankgefühls, grati animi significatio. – D. gegen die Götter, gratulatio. Danksagungsrede, gratiarum actio. Danksagungsschreiben, litterae gratias agentis od. (von seiten mehrerer) agentium (absol. od. für etc., pro alqa re, od. daß etc., quod m. Konj.). – gratiarum actio (Danksagung übh.).

    deutsch-lateinisches > Danksagung

  • 10 Ehrentag

    Ehrentag, dies honestissimus. – dies festus od. sollemnis od. festus ac sollemnis (Festtag übh.). – jmds. E., auch gratulatio alcis (das Beglückwünschtwerden, dah. der Freudenod. Ehrentag jmds.).

    deutsch-lateinisches > Ehrentag

  • 11 Freude

    Freude, gaudium (die Freude als Gemütsstimmung; in bezug auf Personen aber durch gaudentes, z.B. in der ersten Wallung der Fr., primo gaudentium impetu). – laetitia (die Fröhlichkeit od. der Zustand, wenn die Freude sich äußerlich offenbart). – voluptas (die sinnliche Freude mit Genuß, das Vergnügen; dah. voluptates vini et epularum). – gratulatio (Beglückwünschung, Freude über eigenes Glück, s. Caes. b, G, 1, 53, 6. Cic. Mur. 86). – deliciae (der Gegenstand der Freude). – mit Freuden, laetus (freudig, z.B. alqm advenientem accipio); libenter (gern, z.B. alqd accipio). – zu meiner Freude etc., laetor m. Akk. u. Infin. (z.B. laetor tandem longi errorisvobis finem factum esse, zu meiner Fr. hat endlich eure lange Irrfahrt ein Ende). – jmdm. eine Fr. machen, gaudium od. laetitiam alci afferre; gratificari alci (durch eine Gabe, eine Leistung, z.B. de suo quod superat [von seinem Überfluß] aliis gratificari vult). – es macht mir jmd. (z.B. ein Kind) Fr., ich habe an jmd. meine Fr., alqs mihi voluptati est od. in deliciis est; alqs me delectat (z.B. in jeder Beziehung, in omni genere). – es macht mir etwas Fr., ich habe od. finde an etw. meine Fr., ich empfinde Fr. über etw., es erfüllt mich etw. mit Fr., alqd mihi (magno) gaudio, (magnae) laetitiae, (magnae) voluptati est; alqd mihi gaudium od. laetitiam affert; alqd me gaudio (magno) od. laetitiā (magnā) afficit; gaudeo, laetor alqā re; delector alqā re. alqd mihi pro deliciis est (ich ergötze mich, sehe meine Fr. an etwas, z.B. alteri a puero pro deliciis crudelitas fuit); pasco oculos alqā re (ich weide meine Augen an etw., auch an einem gräßlichen Schauspiel); alqd mihi iucundum est. alqd me iuvat (etw. macht mir angenehme Laune, stimmt mich zum Frohsinn): es macht mir etw. keine Fr., ich habe an etw. keine Fr., nihil voluptatis capio ex alqa re (z.B. ex re publica). – eine heimliche Fr. haben (sich ins Fäustchen lachen), in sinu gaudere: eine vergebliche Fr. haben, usurā falsi gaudii frui: jmds. Fr. teilen, alcis laetitiā laetari aeque ac suā: Trend und Leid mit jmd. teilen, alcis laetitiā laetari aeque ac suā et pariter dolere angoribus (sich mitfreuen und mitbetrüben); omnium tristium laetorumquesocium esse. omnia tristia laetaque alci cum alqo consociata sunt (jmds. Gefährte in freudigen und trüben Ereignissen sein). – seine Fr. bezeigen, zu erkennen geben, gratulari, jmdm., alci, über etwas, de alqa re od. alqd; bei etw., in alqa re. – seine Fr. (in Worten) äußern, gaudium verbis prodere.

    deutsch-lateinisches > Freude

  • 12 Freudenbezeigung

    Freudenbezeigung, laetitia. – gratulatio u. Plur. gratulationes (Jubel der Glückwünschenden). – acclamatio secunda, auch bl. acclamatio [946]( freudiger Zuruf). – plausus (Beifallklatschen); verb. plausus et acclamatio secunda; non solum acclamatio, sed etiam plausus.

    deutsch-lateinisches > Freudenbezeigung

  • 13 Freudenbringer

    Freudenbringer, *laetitiae auctor. Freudenfest, hilaria, ium,n. pl. (ein Fest der Cybele zu Ehren). – dies laeti (fröhliche Tage übh.). – gratulatio (Freudenbezeigung als Fest).

    deutsch-lateinisches > Freudenbringer

  • 14 Gebet

    Gebet,precatio. – supplicatio (demütiges Bitten). – preces (die Worte des Gebets). – carmen sacrum u. bl. carmen (ein formuliertes Gebet; vgl. Gebetformel). – votorum nuncupatio (das gelobende Beten, z.B. bei Krankheit des Fürsten etc.). – votum (das gelobende Gebet, Gelübde). – precantis od. vota facientis vox (die Stimme des Bittenden, Gelobenden, z.B. non exaudit [läßt nicht zu seinem Ohre dringen] precantium voces et sublatis in caelum manibus vota facientium). – ein Gebet verrichten. precationem od. preces facere; precationeuti; vota facere od. suscipere (gelobend zu Gott beten; auch für etw., z.B. pro incolumitate principis). – ein G. an Gott richten, precari deum oder ad deum; carmen dicere deo: sein G. vollenden, precationem peragere: das G. erhören, precationem admittere (v. Gott): etwas mit G. anfangen, a precationibus ducere initium alcis rei (z.B. rerum agendarum).

    deutsch-lateinisches > Gebet

  • 15 Glückwunsch

    Glückwunsch, gratulatio. – congratulatio (mehrerer). – fausta acclamatio (beglückwünschender Zuruf). – sich in Glückwünschen ergehend, unter Glückwünschen, gratulabundus: seinen G. abstatten, s. »Glück wünschen« unter »Glück«.

    deutsch-lateinisches > Glückwunsch

  • 16 glückwünschend

    glückwünschend, gratulans. – gratulabundus (sich in Glückwünschen ergehend. – Glückwünscher, - wünscherin, gratulans. – Glückwunschschreiben, epistula gratulatoria (Spät.). – Im Zshg. auch gratulatio. – jmdm. ein G. senden, per litteras gratulari alci, wegen etwas, alqd od. de alqa re (z.B. devictos hostes od. victoriam od. de victoria).

    deutsch-lateinisches > glückwünschend

  • 17 Siegesfest

    Siegesfest, dies festi victoriā od. victoriis celebrati. – sollemnia triumphi (feierlicher Triumph). – supplicatio (als Bet- u. Dankfest für erfochtenen Sieg). – Ist es = Siegestag, s. d. – ein S. anordnen, supplicationem decernere: halten, supplicationem habere. Siegesfreude, laetitia victoriae; ex victoria gaudium. – in der S., in laetitia et in victoria; laetus victoriā. Siegesgefährte, victoriae comes (als Begleiter). – victoriae particeps (als Teilhaber am Siege).

    deutsch-lateinisches > Siegesfest

  • 18 spät

    spät, serus (zu spät wachsend, eintretend, z.B. fici: u. gratulatio: u. paenitentia). – serotĭnus (spät eintretend, spät reisend, pluvia: u. fici, uvae). – tardus (durch Verzug spät kommend oder sich zeigend, länger ausbleibend als gewöhnlich, z.B. poena). – posterior. inferior (nach dem Vorhergehenden kommend, der Ordnung, der Zeit nach, z.B. dies inferiores od. posteriores: u. scriptores posterioris temporis). – aetate posterior od. inferior. aetatis inferioris (dem Alter, der Zeit nach nach andern kommend, später lebend etc., z.B. scriptores aetate posteriores od. inferiores). – die sp. Nachwelt, die sp. Nachkommen, posteritas infinita: posteritas omnium saeculorum. Adv.sero (nicht zu rechter, gehöriger Zeit. Der Komparativ serius steht entweder in Vergleichungen, z.B. um zwei Tage später oder zu spät, biduo serius; od. er hat limitierende Kraft = etwas zu spät, wie Caes. b. c. 3, 8, 2). – tarde (mit Verzug, nach längerer Zeit als gewöhnlich). – vesperi (abends). – zu spät, sero; post tempus: allzu spät, nimis sero. – ziemlich spät, sero admodum. – sehr spät, sero; tardissime (nach langem Verzug). – pervesperi (sehr spät abends). – spät am Tage, multo die; im Zshg. auch sero (bei Cicero u. Cäsar nie sero diei); erstsp. am Tage, multo denique die: es war schon sp. am Tage., multa iam dies erat: sp. in der Nacht, multā nocte: bis sp. in die Nacht hinein, bis in die späte Nacht hinein, ad od. in multam noctem: es ist zu sp., serum est; sero est. später, posterius (in der nachmaligen Zeit, die nach der vorhergehenden kommt). – postea. post (nachher). – einige Jahre sp. (nachher), post aliquot annos; aliquot annis post: bedeutend später, aliquanto post; postea aliquanto: drei Jahre später, triennio post (drei Jahre nachher); triennio tardius, quam debueram (drei Jahre nach Verlauf der Zeit, wo ich eigentlich schon gesollt hätte): Thucydides lebte etwas später, Thucydides erat paulo aetate posterior: wenn Thucydides später gelebt hätte (als er wirklich gelebt hat), Thucydides si posterius fuisset: in eine spätere Zeit fallen, inferiorem esse aetate.

    deutsch-lateinisches > spät

  • 19 verspätet

    [2530] verspätet, serus (z.B. gratulatio). Verspätung, mora.

    deutsch-lateinisches > verspätet

  • 20 voreilig

    voreilig, praepropĕrus (zu eilig, vorschnell, zur Unzeit getan oder handelnd, z.B. gratulatio: u. ingenium). – praeceps (über Hals u. Kopf geschehend etc., übereilt, z.B. consilium, cogitatio). – immaturus (unreif, unzeitig); verb. praeceps atque immaturus (z.B. consilium). praematurus (zu zeitig, zu bald gemacht etc., z.B. denuntiatio). – temerarius (unbesonnen, z.B. consilium). – inconsultus (unüberlegt). – ein in allen seinen Maßregeln v. Mensch, homo in omnibus consiliis praeceps: eine v. Anklage, accusatio temere inchoata. Adv. praepropĕre; inconsulte. – v. mit etwas herausfahren, inconsultius evectum proicere alqd. – v. bei etwas handeln, praecipitem ferri in alqa re.

    deutsch-lateinisches > voreilig

См. также в других словарях:

  • ОБЩЕСТВЕННАЯ МОЛИТВА —    • Supplicatĭo          богам по случаю счастливых или несчастных общественных событий; в первом случае это была благодарственная молитва (gratulatio), во втором молитва о помиловании и отвращении бедствия (obsecratio); ср. Cic. ad. fam. 11, 18 …   Реальный словарь классических древностей

  • Religio Romana — Die Maison Carrée in Nîmes (erbaut Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. oder Anfang des 1. Jahrhunderts n. Chr.) weist die Kennzeichen des römischen „Standardtempels“ auf: Freitreppe, hohes Podium, geräumige Säulenvorhalle. Die Römische Religion,… …   Deutsch Wikipedia

  • Religio romana — Die Maison Carrée in Nîmes (erbaut Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. oder Anfang des 1. Jahrhunderts n. Chr.) weist die Kennzeichen des römischen „Standardtempels“ auf: Freitreppe, hohes Podium, geräumige Säulenvorhalle. Die Römische Religion,… …   Deutsch Wikipedia

  • Religion im Römischen Reich — Die Maison Carrée in Nîmes (erbaut Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. oder Anfang des 1. Jahrhunderts n. Chr.) weist die Kennzeichen des römischen „Standardtempels“ auf: Freitreppe, hohes Podium, geräumige Säulenvorhalle. Die Römische Religion,… …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Religion — Die Maison Carrée in Nîmes (erbaut Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. oder Anfang des 1. Jahrhunderts n. Chr.) weist die Kennzeichen des römischen „Standardtempels“ auf: Freitreppe, hohes Podium, geräumige Säulenvorhalle. Die Römische Religion,… …   Deutsch Wikipedia

  • Tito Quincio Atta — (? 77 a. C.[1] ) fue un poeta romano. Prácticamente nada se sabe de su vida. La única información conocida es la fecha de su muerte que, según San Jerónimo se produjo en 77 a. C. en Roma. Pertenecía a la ilustre gens Quinctio. El apodo de Atta… …   Wikipedia Español


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»