Перевод: с немецкого на все языки

со всех языков на немецкий

subsidium

  • 1 Subsidium

    Subsidium n -s, ..dien фин. субси́дия; дота́ция; pl тж. междунаро́дный креди́т

    Allgemeines Lexikon > Subsidium

  • 2 Subsidium

    БНРС > Subsidium

  • 3 Subsidium

    сущ.
    1) экон. денежная помощь, дотация (чаще всего государственная финансовая помощь), дотация (чаще всего государственная финансовая помощь), дотация, пособие, субвенция
    3) внеш.торг. субсидия

    Универсальный немецко-русский словарь > Subsidium

  • 4 Subsidium

    n, см. Subvention

    Deutsch-Russisch Wörterbuch für Finanzen und Wirtschaft > Subsidium

  • 5 Subsidium

    субсидия

    Deutsch-Russische Handels-und Wirtschafts-Wörterbuch > Subsidium

  • 6 Subsidium

    n <-s,..dien> субсидия, дотация

    Универсальный немецко-русский словарь > Subsidium

  • 7 Notpfennig

    Notpfennig, subsidium subitae inopiae (übh. für plötzliche Not Zurückgelegtes). – nummi praesidii causā od. in subsidia vitae od. ad subsidium fortunae repositi od. sepositi (für Notfälle zurückgelegtes Geld). – als N., in subsidia vitae; ad subsidium fortunae: auf einen N. denken, subsidium su bitae inopiae parare: etw. als N. zurücklegen, alqd dubiis casibus reservare: etwas als N. für das Alter zurücklegen, alqd senectuti reservare.

    deutsch-lateinisches > Notpfennig

  • 8 Stütze

    Stütze, I) eig.: fultura (alsstützende Unterlage). – statumen (alsstützender Haltpunkt, z.B. Pfahl). – adminiculum (als Lehne für einen jungen Baum, einen Weinstock etc.). – furca (gabelförmige Stütze eines Baums). – einer Sache eine St. geben, s. stützen. – II) bildl.: colŭmen (gleichs. stützende Säule [v. Pers.], z.B. des Staates, einer Verhandlung, der Familie). – firmamentum (die einer Sache Festigkeit und Halt gebende Stütze, z.B. rei publicae [von Pers.]: accusationis [v. einer Sache]). – adminiculum (mithelfende Stütze, Beihilfe, von Pers. u. Lebl.). – praesidium (schützende und bewahrende Stütze, z.B. generis). – subsidium (Stütze als Rückhalt für den Fall der Not, z.B. Balbus est subsidium senectutis nostrae: u. id senectuti eius subsidium fuit). munimentum (gleichs. Schutzwehr, z.B. non legiones, non classes perinde firma imperii munimenta quam numerus liberorum). – jmds. od. einer Sache St. sein, alqm od. alqd fulcire (nicht sinken lassen, z.B. amicum, rem publicam); alci esse praesidio (schützen und bewahren, z.B. alcis senectuti): die St. des Hauses (der Familie) sein, domum fulcire ac sustinere (von einem Kinde): jmd. einem als St. beigeben (bei einem Geschäft), dare alci adminiculum alqm.

    deutsch-lateinisches > Stütze

  • 9 Entsatz

    Entsatz, I) die Handlung des Entsetzens; z.B. zum E. kommen, solvendae obsidionis causā venire: zum E. der Bundesgenossen kommen, cum exercitu ad liberandos obsidione socios venire: zum E. der Verbündeten ein großes Heer aufbieten, magnum exercitum cogere ad eximendos obsidione socios. – II) die Truppen, die zur Befreiung kommen: subsidium (Sukkurs). – auxilia, ōrum,n. pl. (Hilfe an Truppen). – E. schicken, mittere, su bmittere subsidium: einer Stadt die alten Kohorten als E. schicken, cohortes veteranas subsidio oppidanis mittere: es kommt E. aus einem Lande, veniunt auxilia ex etc.

    deutsch-lateinisches > Entsatz

  • 10 Hilfe

    Hilfe, auxilium (die Hilfe als Zuwachs an Macht u. Kraft; dah. Plur. auxilia, die Hilfstruppen). – subsidium (die im Rücken bereitgehaltene Hilfe, die Hilfe für den Fall der Not [1306] u. Gefahr, der Rückhalt; dann, im Sing. und Plur. = die Reservetruppen). – ops (wovon nur opis, opem, ope gebräuchlich, die Hilfe als das, womit jmdm. geholfen wird od, er sich helfen kann). – opera (die tätige Hilfe, die Dienstleistung, die jmd. gewährt). – adiumentum (das Förderungsmittel zur Erreichung eines Zweckes, das Hilfsmittel). – praesidium (die Hilfe, die schützt; das Hilfsmittel, insofern es die Erreichung eines Zweckes sichert). – salus (die Rettung, die Erhaltung der Existenz, die jmdm. zuteil wird). – medicina od. remedium alcis rei (Hilfsmittel, Gegenmittel gegen ein Übel, Mittel zur Abhilfe eines Übels, sowohl einer Krankheit als übh. eines drückenden Zustandes; vgl. »Abhilfe«). – mit jmds. Hilfe, alcis auxilio od. ope od. operā; alcis ope adiutus; alqo adiuvante; alqo adiutore: ohne jmds. H., ohne fremde (unmittelbare) H., suā sponte; per se (vgl. »auf eigene Hand« unter »Hand«): mit Gottes Hilfe, s. »mit Gott« unter »Gott«. – mit Hilfe einer Sache, auxilio alcis rei (z.B. noctis); gew. durch den Ablat., z.B. mit H. des Genies und Nachdenkens, ingenio et cogitatione. – Hilfe leisten, bringen, auxiliari (absol. od. jmdm., alci);alci auxilium od. alci opem auxiliumque od. alci praesidium od. alci subsidium ferre; alci auxilium afferre; alci praesidium afferre (die erbetene); alqm iuvare, adiuvare; alci auxilio od. adiumento od. praesidio esse; alci adesse. alci non deesse (jmdm. zur Zeit der Not etc. mit Rat und Tat an die Hand gehen); alci opitulari (bes. jmdm. mit seinem Kredit, Vermögen u. Ansehen beistehen): jmdm. bei etw. H. leisten, alci auxilio esse in alqa re; alqm iuvare od. adiuvare in alqa re; operam suam commodare alci ad alqd (sich jmdm. hergeben zu etw., bes. zu etw. Schlechtem): zur Hilfe gegen etwas dienen, alci rei subsidio esse: jmdm. zu Hilfe kommen, eilen, alci auxilio venire; alci subvenire (wenn jmd. in Verlegenheit ist, auch übtr., corpori, animo); alci succurrere (wenn jmd. in Not u. Gefahr ist): einer Sache durch Kunst zu H. kommen, arte od. (im üblen Sinne) mendacio adiuvare alqd (z.B. staturam). – jmd. zu Hilfe schicken, alqm auxilio od. subsidio mittere; alqm subsidio venire mittere; alqm auxilii causā mittere: H. suchen bei jmd., auxilium od. opem od. opem atque auxilium od. praesidium petere ab alqo: ärztliche H. suchen, medicum advocare (den Arzt herbeirufen); medico uti. medicum morbo adhibere (in einer Krankheit einen Arzt gebrauchen); medicum ad aegrotum adducere (den Arzt zum Kranken herbeiführen): gerichtliche H. suchen, rem ad iudicem deferre: lege agere: jmd. zu H. rufen, alqm in auxilium vocare; alqm advocare (jmd. herbeirufen als Helfer, z.B. medicum); implorare alcis fidem (den Schutz jmds. anflehen, z.B. civium): auxilia ab alqo arcessere (Hilfstruppen von jmd. herbeikommen lassen): um H. bitten, auxilium od. opem rogare (von jmd., alqm); implorare opem (um H. flehen, z.B. frustra): jmd. zu H. nehmen, alcis ope od. auxilio uti: H. finden bei jmd., iuvari od. adiuvari ab alqo: bei dir ist für mich [1307] H. zu finden, in te est aliquid auxilii: ohne H. sein, auxilio orbatum esse: jmd. ohne H. lassen, alqm non adiuvare; alci deesse (jmdm. nicht helfen, als Helfer fehlen).

    deutsch-lateinisches > Hilfe

  • 11 Hilfsquelle

    Hilfsquelle, auxilium. subsidium (s. »Hilfe« den Untersch). – die Hilfsquellen, auch opes (Mittel zum Zweck, z.B. publicae et privatae). – sich eine H. eröffnen, auxilium (subsidium) parare, comparare.

    deutsch-lateinisches > Hilfsquelle

  • 12 Kornboden

    Kornboden, I) Boden, wo Getreide wächst: solum frumentarium. – II) Ort, wo Getreide aufbewahrt wird, Getreide-, Kornkammer: granarium (als Speicher eines Landwirts, wo das Getreide aufgeschüttet wird). – cella penaria, auch bl. cella (als Vorratskammer für die Wirtschaft). – horreum (als Magazin [w. vgl.], bes. öffentliches); auch verb. cella et horreum. – rei frumentariae subsidium. frumentarium subsidium. annonae solacium od. perfugium (als Hilfsquelle bei Notfällen, von einem Lande, bei den Römern bes. von Sizilien).

    deutsch-lateinisches > Kornboden

  • 13 Mittel

    Mittel, I) die Mitte, bes. das, was zwischen zwei Extremen in der Mitte liegt: res media. – das M. halten, medium quiddam tenere: das M. halten zwischen etc., medium esse inter etc. – Uneig., sich ins M. schlagen, ins M. treten, se interponere, bei etwas, alci rei od. in alqd (als Schiedsrichter und sonst, wo Streitigkeiten zu schlichten sind); intercedere, bei etwas, alci rei, oder für jmd., pro alqo (um etwas zu verhindern). – II) alles, was zur Erreichung einer Absicht dient, a) um zu einem Zweck zu gelangen: α) übh.: via. ratio. consilium. auch ratio, quam alqs init. consilium, quod alqs capit (die Maßregeln, die jmd. nimmt). – auxilium, adiumentum, subsidium, praesidium, instrumentum, zu etwas, alcis rei od. ad alqd (Unterstützungsmittel, Hilfsmittel, das zur Erreichung eines Zwecks beiträgt). – res (übh. Ding – Mittel, z.B. usitatis rebus eniti, ut etc.). – modus (Verfahrungsweise, bes. im Plur., z.B. omnibus modis, mit allen Mitteln). – Mittel u. Wege, via atque ratio; zu etw, aditus alcis rei od. ad alqd faciendum. [1696] – ein M. für meine Zwecke (v. Pers.), administer, administra consiliorum meorum: ein M. sein, als M. dienen zu etw., valere ad alqd (z.B. invidia mihi valeat ad gloriam). – ein M. wäh len, ergreifen, rationem od. viam inire od. capere od. sequi: jmdm. ein M. (Mittel u. Wege) zeigen, viam alci ostendere: zu einem M. seine Zuflucht nehmen, ad rationem alqam confugere: das äußerste M. ergreifen, sequi extremam rationem (z.B. im Kriege, belli): alle M. versuchen, ergreifen, omnia experiri; nihil inexpertum omittere: das letzte M. versuchen, extremum auxilium experiri; supremum auxilium effundere: die äußersten oder letzten Mittel versuchen, ergreifen, extrema experiri od. audere; ad extrema od. ad ultimum auxilium descendere: alle (äußern) Mittel und (innern) Kräfte aufbieten, omni ope atque operā eniti mit folg. ut u. Konj. (wenn man etwas erreichen) od. mit folg. ne u. Konj. (wenn man etwas verhindern will): alle Mittel aufbieten, um jmd. zu stürzen, ad opprimendum alqm omnes artes conquirere: das einzige M. war noch, blieb noch, daß etc., relinquebatur, ut etc.: weder Mittel noch Wege wissen, consilii inopem esse; consilio auxilioque orbum esse: Mittel und Wege suchen, auf Mittel und Wegedenken. wie etc., quaerere, quo modo etc.: Mittel u. Wege einschlagen, damit etc., rationem inire, ut etc. – β) die Mittel, subsidia (im allg., Hilfsmittel als Suckurs). – opes (an Macht, Reichtum, Truppen etc.). – facultates (das Vermögen eines Privatmanns, sofern es als Mittel zum Zweck dient). – divitiae (Reichtümer). – artes (Geschicklichkeiten, Kunstgriffe als Mittel zu einem Zweck). – Mittel haben (wohlhabend sein), nummatum oder pecuniosum esse; opibus florere: aus eigenen oder seinen Mitteln, de suo (z.B. sumptus facere ad etc.); suis opibus; privato sumptu (auf eigene Kosten; beide z.B. bellum gerere; vgl. »aus eigenem Beutel« unter »Beutel«). – b) um einem Übel abzuhelfen: remedium, für od. gegen etwas, alcis rei, ad od. adversus alqd (Gegenmittel, eig. u. uneig.). – medicina, für etwas, alcis rei (Heilmittel übh., eig. u. uneig.). – auxilium, subsidium, gegen etwas, alcis rei (Hilfsmittel, um einer üblen Lage, Not etc. abzuhelfen; aux. auch in bezug auf Kranke). – medicamentum (eig., Arzneimittel, z.B. gegen etwas geben, dare contra alqd). – ein M. gegen etwas gebrauchen, medicinam opponere alci rei (auch uneig.).

    deutsch-lateinisches > Mittel

  • 14 Unterstützung

    Unterstützung, bildl., auxilium. adiumentum. subsidium (Hilfe, w. übh. vgl.). – beneficium (Wohltat, gütige Vermittelung). – durch jmds. U., alcis opibus: durch U. an Geld, pecuniam tribuendo: um U. bitten (v. Dürftigen), subsidium rei familiaris orare: von jmds. U. leben, ab alqo sustentari: jmdm. eine U. angedeihen lassen, gewähren, zukommen lassen, s. jmd. unterstützen: jmd. zur U. beigeben, addere auxilio alqm (z.B. perfugas).

    deutsch-lateinisches > Unterstützung

  • 15 Verstärkung

    Verstärkung, I) das Verstärken; z.B. V. der Stimme, contentio oder intentio vocis.[2534] II) das Verstärktwerden etc.: incrementum (Zuwachs übh.), – accessio virium (Zuwachsan Streitkräften). – maiores copiae. maior manus (größere Truppenmacht). – novae copiae (neue, ergänzende Truppenmacht). – supplementum (Ergänzung an Mannschaft, z.B. ausheben, scribere: schicken, mittere). – auxilia (das Heer vermehrende Hilfstruppen). – subsidium (Sukkurs, der einem Heerführer im Kampf geschickt wird, z.B. schicken, mittere, submittere). – V. an sich ziehen, maiores copias od. subsidia arcessere: es erhält jmd. B., subsidium alci mittitur.

    deutsch-lateinisches > Verstärkung

  • 16 Aushilfe

    Aushilfe, auxilium (Hilfe). – subsidium (Rückhalt, Reserve). – opera (Dienstleistung). – gegenseitige Au., mutua auxilia(n. pl.): Au. gewähren, s. aushelfen.

    deutsch-lateinisches > Aushilfe

  • 17 Beförderungsmittel

    Beförderungsmittel, auxilium. adiumentum (Hilfe, Unterstützung). – ornamentum (was etwas ziert u. hebt, z. B. amicitiae). – instrumentum (gleichs. Werkzeug, das dazu dient, etwas zu befördern, äußeres und inneres, z. B. luxuriae: u. virtutis: u. ad obtinendam adipiscendamque [358] sapientiam). – subsidium (äußeres Hilfsmittel, z. B. industriae).

    deutsch-lateinisches > Beförderungsmittel

  • 18 Beistand

    Beistand, I) Hilfe: auxilii latio (Hilfeleistung, als Handlung). – auxilium. adiumentum. subsidium (Hilfe selbst, s. das. den Untersch.). – adminiculum od. Plur. adminicula (Stütze, Stützen). – opera forensis. patrocinium (Hilfe, Beistand vor Gericht). – B. bei der Arbeit, laboris auxilium. – B. leisten, s. beistehen: durch meinen B., a me adiutus; me adiuvante od. adiutore: mit Gottes B., iuvante deo: ohne B., nullo adiuvante od. adiutore; sine adminiculo; nullis adminiculis. – von jmd. vor Gericht B. erhalten, defendi ab alqo. – II) der Helfende selbst: adiutor (im Femin. adiutrix). – administer (Handreicher). – patronus causae (B. vor Gericht; s. »Advokat« das Nähere). – socius (Bundesgenosse im Kriege). – jmd. einem als B. geben, alqm adminiculum, adiutorem, administrum dare alci; alqm alci in consilium dare (als beratenden B.).: jmd. als B. haben, alqm habere adiutorem; uti alqo adiutore: jmd. zum B. nehmen bei etwas, alqm adiutorem capere in alqa re; vor Gericht, alqm advocare; adoptare sibi alqm patronum, defensorem: jmdm. als B. vor Gericht dienen, alci adesse, mit u. ohne in iudicio; alqm defendere (als Verteidiger).

    deutsch-lateinisches > Beistand

  • 19 einander, untereinander

    einander, untereinander, alius alii oder alium, oder, wenn von zweien die Rede [666] ist, alter alteri od. alterum (d. i. einer dem oder den andern). – inter se (unter sichsich unter sich, steht, wenn damit das Prädikat nur auf die Persönlichkeit eines in dem nämlichen Satze im Nominativ od. Akk., selten in einem andern Kasus genannten Subjekts dritter Person Plur., bezogen wird). – inter ipsos (unter ihnen, unter ihnen selbst, wenn das Prädikat eines Satzes auf ein solches Subjekt ausschließlich und im Gegensatzzu allen andern zu beziehen ist; das Subjekt ist dann entweder im nämlichen Satze im Genet., Dativ od. Abl. [versteht sich im Latein.] oder in dem nächst vorhergehenden Satze genannt). – mutuo (gegenseitig, wofür seit Liv. auch invicem, inter se invicem steht). – ultro et citro. ultro ac citro. ultro citroque. ultro citro (hin und her, hinüber u. herüber, beiderseitig). – sie helfen (sich unter) einander, alter alterum adiuvat; alius alii subsidium ferunt: sie verschweigen ei. nichts, nihil quidquam secretum alter ab altero habet: sie (die zwei Heere) bemerkten ei. nicht, neutri alteros cernebant: sie machtenei. Vorwürfe, alius alium increpabant. – sich (unter) ei. lieben, amare inter se; inter se diligere: sich (unter) ei. ansehen, fürchten etc., inter se aspicere, timere etc.: sich (unter) ei. Boten schicken, nuntios ultro citroque mittere: beieinander sein, s. zusammensein.

    deutsch-lateinisches > einander, untereinander

  • 20 Esel

    Esel, asinus. – ein kleiner (niedlicher) E., asellus: ein junger E., pullus asininus: ein wilder E., onager. – ein wahrer E. sein, germanum asinum esse. – Sprichw., was von mir ein E. spricht, das acht, ich nicht, aequo animo audienda sunt imperitorum convicia [842]( Sen. ep. 76, 4). – Eselchen, asellus. Eselei, rusticitas. eselhaft, rusticus.Adv.rustice. Eselin, asina. Eselsbrücke, *subsidium inertiae. Eselsfüllen, pullus asininus. Eselshaar, pilus asininus.

    deutsch-lateinisches > Esel

См. также в других словарях:

  • Subsidĭum — (lat.), 1) die dritte Reihe in der Aufstellung der römischen Legion, aus den Hastati bestehend; 2) die Reserve jeder Schlachtordnung; 3) Unterstützung, Hülfe, bes. an Geld, s. Subsidien Subsidia charitativa s. Charitativsubsidien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Subsidium — Subsidĭum (lat.), Rückhalt (Reserve), Unterstützung, Beisteuer; Subsidĭen, Hilfsmittel, bes. Hilfsgelder zur Kriegführung; subsidiārisch (subsidiär), unterstützend, hilfeleistend …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Subsidium — Subsidium, lat., Hilfe, Beisteuer, Reserve; Subsidien, Hilfsgelder; subsidiarisch, –är, –al, unterstützend; subsidia charitatis, hieß seit 1546 die freiwillige Steuer, welche die Reichsritterschaft dem Kaiser entrichtete …   Herders Conversations-Lexikon

  • subsidium — index help, relief (aid), support (assistance) Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Subsidium — Unterstützungsleistung * * * Sub|si|di|um 〈n.; s, di|en; veraltet〉 1. Unterstützung, Rückhalt 2. 〈Pl.〉 finanzielle Hilfe, die einem kriegführenden Staat von einem Verbündeten gewährt wird [lat., „Hilfsmannschaft, Beistand“] * * * Sub|si|di|um,… …   Universal-Lexikon

  • Subsidium — Sub|si|di|um das; s, ...ien [...i̯ən] <aus lat. subsidium »Reserve, Rückhalt, Hilfe; Hilfsmittel«>: 1. (veraltet) Beistand, Rückhalt, Unterstützung. 2. (meist Plur.) Hilfsgelder (seltener Truppen od. Kriegsmaterial), die ein Staat einem… …   Das große Fremdwörterbuch

  • subsidium — See in subsidium …   Ballentine's law dictionary

  • Subsidium — Reserve, hjælpemiddel, tilflugssted …   Danske encyklopædi

  • subsidium — …   Useful english dictionary

  • In subsidĭum juris — (lat.), zur Hülfe Rechtens; Ausdruck, wenn eine Behörde eine andere um Vornahme eines bestimmten rechtlichen Actes ersucht (requirirt) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • In subsidium juris — In subsidium juris, lat., zur Unterstützung des Rechts, wenn eine Behörde eine andere um Vornahme eines rechtlichen Acts ersucht, requirirt …   Herders Conversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»