Перевод: с русского на все языки

rückwärtige Sicherstellung

См. также в других словарях:

  • Sektion Technik und Bewaffnung und Rückwärtige Dienste der Militärakademie "Friedrich Engels" Dresden — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Portal Diskussion:DDR angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Sektion Technik und Bewaffnung und Rückwärtige Dienste der …   Deutsch Wikipedia

  • Militärakademie Friedrich Engels, Sektion Technik, Bewaffnung und Rückwärtige Dienste — MAK Friedrich Engels Sektion Technik, Bewaffnung und Rückwärtige Dienste Kommandeur der Sektion Generalmajor Dieter Prapentin Art staatliche militärische Hochschule …   Deutsch Wikipedia

  • Militärakademie für rückwärtige Dienste und Transportwesen — Die Militärakademie für rückwärtige Dienste und Transportwesen „A.W.Chruljow“ (russisch Военная академия тыла и транспорта имени А. В. Хрулева) war eine militärische Bildungseinrichtung der Sowjetunion, die von Russland weitergeführt wird.… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Produktprüfung und Industrietoxikologie — Das Militärtechnische Institut (MTI) der Nationalen Volksarmee wurde als wissenschaftlich technisches Zentrum der NVA 1975 aufgestellt und dem Stellvertreter des Ministers und Chef Technik und Bewaffnung unterstellt.[1] Es wurde 1990 zum Institut …   Deutsch Wikipedia

  • Militärtechnisches Institut — Das Militärtechnische Institut (MTI) der Nationalen Volksarmee wurde als wissenschaftlich technisches Zentrum der NVA 1975 aufgestellt und dem Stellvertreter des Ministers und Chef Technik und Bewaffnung unterstellt.[1] Es wurde 1990 zum Institut …   Deutsch Wikipedia

  • Militärtechnisches Institut der Nationalen Volksarmee — Das Militärtechnische Institut (MTI) der Nationalen Volksarmee wurde als wissenschaftlich technisches Zentrum der NVA 1975 aufgestellt und dem Stellvertreter des Ministers und Chef Technik und Bewaffnung unterstellt.[1] Es wurde 1990 zum Institut …   Deutsch Wikipedia

  • Landstreitkräfte der NVA — Landstreitkräfte der Nationalen Volksarmee Aktiv …   Deutsch Wikipedia

  • Ministerium für Staatssicherheit — Wappen des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR (kurz MfS oder Stasi, abwertend auch SSD) war der Inlands und Auslandsgeheimdienst der DDR und zugleich Ermittlungsbehörde (Untersuchungsorgan) für… …   Deutsch Wikipedia

  • Offiziershochschule der Landstreitkräfte Ernst Thälmann — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt OHS Ernst Thälmann …   Deutsch Wikipedia

  • LSK/LV — Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee Hoheitszeichen Schema „F1“ ab 1985 Aktiv 1. März 1956 …   Deutsch Wikipedia

  • Luftstreitkräfte der DDR — Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee Hoheitszeichen Schema „F1“ ab 1985 Aktiv 1. März 1956 …   Deutsch Wikipedia