Перевод: с немецкого на все языки

olus

  • 1 Gericht [1]

    1. Gericht, das, cibus (Speise übh.). – ein G. Gemüse, ein G. Bohnen, bl. olus, fabae. – ein Gastmahl von leckeren G. geben, cenam lautiorem apponere: jmdm. ein G. von der Tafel schicken, mittere alci de mensa (absol.).

    deutsch-lateinisches > Gericht [1]

  • 2 allerlei

    allerlei, varius (mannigfaltig). – multiplex (vielfältig). – omnis generis (von jeder Gattung). – omne genus mit Genet. (jede Gattung von etc., z. B. allerlei Kräuter u. Wurzeln, omne herbarum radicumque genus); oder omne genus als Akk. resp. (z. B. allerlei Vögel, aves omne genus). – u. bl. omnis (z. B. allerlei Gemüse, Gemüse allerlei Art, olus omne). – a. Menschen, homines omnium ordinum od. generum od. aetatum (je nachdem der Zshg. den Stand, das Geschlecht od. das Alter berücksichtigt): a. Reden, sermones multiplices variique: auf a. Art, varie (f. oben); in omnes partes (nach allen Seiten hin, in jeder Hinsicht, z. B. fallere alqm); omni modo od. omnibus modis (auf alle und jede Art). – ein Allerlei, lanx satŭra (Schüssel mit allerlei Dingen, Speisen; auch übtr. von jedem Gemengsel).

    deutsch-lateinisches > allerlei

  • 3 Art

    Art, I) der Inbegriff mehrerer Einzelwesen, die in gewissen, oft zufälligen Eigenschaften miteinander übereinkommen: genus (Gattung). – species (eine einzelne Klasse aus dieser Gattung). – forma (die charakteristische, ausgeprägte Gattung, der Rede, der Beredsamkeit, orationis, eloquentiae, dicendi, loquendi u. dgl.). – in der Logik; species. forma. pars (Ggstz. genus). – von derselben A., eiusdem generis: Dinge von dieser A., genus hoc rerum: aller od. jeder A., omnis generis (z. B. vasa); omne genus m. Genet. (jede Art von etc., z. B. herbarum radicumque); auch durch omnis (z. B. olus omne, Gemüse aller Art: omne scelus, Verbrechen aller Art). – jegliches nach seiner Art ordnen, singula generatim disponere: [178] aus der A. schlagen, s. abarten, ausarten: in seiner Art ein Roscius, in suo genere Roscius eine Art von, zuw. durch pars (ein Stück von etc.), z. B. viel vom Tode zu reden ist eine Art von Feigheit. plura de extremis loqui pars est ignaviae. – häufig durch quasi, z. B. eine Art von Testament machen, quasi testamentum facere. alle Arten von, omne genus mit Genet. (z. B. herbarum radicumque), od. bl. durch omnes (z. B. alle A. von Gefahren, omnia pericula). – Sprichw., Art läßt nicht von Art, malum malo aptissimum (Liv. 1, 46, 7).

    II) das Wesen, die Art u. Weise etc.: natura (die eigentümliche Art u. Weise, die natürliche Beschaffenheit, Natur). – ingenium (die natürlichen Anlagen, Kräfte und Eigenschaften, die angeborene Gemüts- u. Geistesbeschaffenheit, der Sinn in moralischer u. geistiger Hinsicht). – indoles (die natürlichen Anlagen, insofern sie der Vervollkommnung fähig sind). – mos u. Plur. mores (die Art u. Weise, sich zu zeigen, sich zu benehmen, die Sitte, die Sitten, das Benehmen). – consuetudo (die Art. wie man zu handeln gewohnt ist, die Gewohnheit). – ritus (die durch Sitte, Gewohnheit od. Vorschrift festgesetzte Handlungsweise; dah. auch v. der instinktmäßigen Gewohnheit der Tiere). – ratio (das vernünftige, systematische. methodische Verfahren; dann auch das zusammenstimmende Verhältnis mehrerer Dinge zueinander). – modus (gleichs. der Maßstab, wonach man sich zu richten hat, die Art u. Weise, wie etw. geschieht, gemacht ist u. dgl.). – via (die Weise, wie auf sicherem Wege sich eins nach dem andern entwickelt); verb. ratio et via; ratio et modus: ratio et consuetudo. – genus (die Verfahrungsweise, z. B. dicendi genus). – Oft ist Art mit Genet. eines Abstraktums im Latein. durch ein Substantivum abstraktum auszudrücken, z. B. die A. der Darstellung, A. zu reden, oratio (z. B. haec oratio): die A. der Erziehung, des Unterrichts, educatio; institutio: die A. des Angriffs, petitio; bei Belagerungen, oppugnatio: die A. der Auffassung, cognitio: die A. zu denken und zu handeln, ingenium et mores: u. im Plur., es gibt dreierlei Arten der Gemütsruhe, sunt tres constantiae: Schlaf u. die übrigen Arten der Erholung, somnus et quietes ceterae. – jmds. A., ingenium alcis moresque: von gleicher A., similis; inter se moribus similis (von Menschen): von anderer A. als jmd., diversus ab alqo: ich bin nicht von der A., daß ich etc., non is sum, qui etc. – das ist so meine A., ita sum. eo sum ingenio. ita ingenium meum est (das ist so meine Gemütsart, mein Charakter); sic meus est mos (meine Sitte), mea sic est ratio (mein Verfahren, meine A. zu handeln): wie es meine, deine A. ist, nach meiner, deiner A., sicut meus est mos; ut tuus est mos: auch meo, tuo more; ex od. pro consuetudine mea, tua; consuetudine meā, tuā; in nostrum modum: es ist nicht meine A., non meae est consuetudinis od. non meus est mos (z. B. blandiri): nach seiner A. leben, suo more od. suo instituto vivere: du kennst seine A., nosti eius consuetudinem. – nach A. des etc. (= wie), more alcis (z. B. parentum, [179] ferarum, torrentis fluminis); in morem alcis (z. B. pecudum); ritu alcis (z. B. latronum, mulierum, pecudum): modo alcis (z. B. servorum: u. pecorum modo trucidari); in modum alcis (z. B. in vaticinantis modum, servilem in modum), – etwas (ein Ereignis, eine Handlung etc.) der Art, tale aliquid (z. B. accĭdit), negativ quicquam tale (z. B. nemo conatur). – von dieser A., eius modi; huius modi: von jener A., illius modi: von solcher A., talis. – auf diese A., hoc modo; hāc ratione; ita od. sie (so): auf diese A. od. in dieser A. haben viele geschrieben, hanc similitudinem scribendi multi secuti sunt. – auf gleiche A., pari modo: auf verschiedene A., varie: auf vielfache A., multis modis. – in aller od. jeder A., in omni genere; per omnia. in omnes partes (nach allen Beziehungen hin): auf alle u. jede A., omni modo od. ratione: omnibus modis od. rationibus; quācumque ratione (auf jede mögliche Weise); omnibus rebus od. partibus (in allen Stücken, Beziehungen). – auf gute A., bono modo; bonā ratione; commode. apte (auf passende A.): auf neue A., novo modo: auf andere A., aliter: dies sagt er oft, aber immer auf eine andere A., hoc saepe dicit aliteratque aliter.

    deutsch-lateinisches > Art

  • 4 Gartenfrucht

    Gartenfrucht, fructus horti od. hortorum. – pomum (Obstart). – Gartengewächs, herba in hortis nascens od. nata (übh.). – olus od. (kleiner Art) olusculum (eine Gemüseart). – Gartengewächse, auch in hortis nascentia,n. pl. – ein G. sein, in hortis nasci. Gartenhaus, tectum horti; kleines, casa horti.

    deutsch-lateinisches > Gartenfrucht

  • 5 Gemüse

    Gemüse, olus; od. Plur. olera, um,n. pl. olus agreste (das auf dem Felde wächst). – Gemüsebau, *cultus olerum. – G. treiben, *olera colere.

    deutsch-lateinisches > Gemüse

  • 6 Gemüsegarten

    Gemüsegarten, hortus olitorius. Gemüsegärtner, olĭtor.Gemüsehändler,- erin, qui, quae olus (od. olus agreste) vendit od. venditat.

    deutsch-lateinisches > Gemüsegarten

  • 7 grün

    [1173] grün, viridis (im allg., z.B. campus: u. materia, ligna). – virens (noch grün, noch nicht dürr, z.B. ligna). – frondens (belaubt, grünend, von Bäumen). – recens. vivus (frisch, z.B. Rasen). – gramine vestitus. herbis convestitus (mit. Gras od. Kräutern bekleidet, v. Wiesen, Ufern etc.). – messibus vestitus (mit Saaten bekleidet, vom Acker). – crudus (noch nicht reif, z.B. Früchte). – sehr, ganz g., perviridis. – g. werden, g. sein, s. grünen no. I. u. II. – ein gr. Platz, pratulum: grüne Waren, viridia, ium,n. pl.;olus od. Plur. olera (Gemüse). – Bildl., auf keinen g. Zweig kommen, emergere non posse; numquam emergere.Grün, Grüne, das, I) eig.: viriditas (grüne Beschaffenheit, z.B. pratorum). – color viridis (grüne Farbe). – II) meton.: locus od. campus viridis (grüner Ort, grünes Gefilde). – locus od. campus herbidus (grasiger Ort, grasiges Gefilde). – viridia, ium,n. pl. (grüne Gartenanlagen, z.B. im G. des Gartens spazieren gehen, viridia perambulare).

    deutsch-lateinisches > grün

  • 8 hantieren

    hantieren, administrare (sein Werk betreiben, seine Arbeit verrichten). – mit etw. h., exercere alqd (etwas betreiben, z.B. mit einer [1218] Mühle, pistrinum); vendere, venditare alqd (mit etw. handeln, z.B. mit Gemüse, olus od. olera).

    deutsch-lateinisches > hantieren

  • 9 Kohl

    Kohl, brassĭca(v. pr.) olus (übh. jedes Küchenkraut, wozu br. als Art gehört). – Sprichw., aufgewärmter K., crambe repetita (Iuven. 7, 154).

    deutsch-lateinisches > Kohl

  • 10 Kraut

    Kraut, herba (jede nicht holzige Pflanze). – verbena (das heilige Kraut, alles Grüne, das zu heiligem Gebrauch diente). – olus, eris,n. (eßbare Pflanze). – brassĭca (Kohl, s. d.). – folia od. Sing. folium kollektiv (die Blätter, das Kräuterich einer Pflanze, Ggstz. caulis).

    deutsch-lateinisches > Kraut

  • 11 Küchenkraut

    Küchenkraut, herba culinis nata (im allg.). – olus, eris,n. (Gemüse). – Küchenlatein, *Latinitas in culinis nata od. culinam redolens. Küchenmeister, cellarius.

    deutsch-lateinisches > Küchenkraut

  • 12 Ware

    Ware, merx, z.B. gute, proba, schlechte, improba. – grüne Waren, olus; od. Plur. olera, um,n. pl. – etwas zur (käuflichen) W. machen, ad pretium redigere alqd (z.B. aquam).

    deutsch-lateinisches > Ware

  • 13 Zukost

    Zukost, opsonium (alles, was zum Brot gegessen wird). – pulmentum. pulmentarium (alles, was zum Fleisch gegessen wird). – olus od. Plur. olera, um,n. (Gemüse als Zukost).

    deutsch-lateinisches > Zukost

  • 14 Siegwurz

    сущ.
    бот. гладиолус, гладиолус (Gladiolus), шпажник (Gladi olus L)

    Универсальный немецко-русский словарь > Siegwurz

  • 15 Bestehen

    Bestehen n <Bestehens; o pl> varlık, var oluş;
    seit Bestehen der Firma şirket var olalı beri; Prüfung başarma, kazanma; (Beharren) ( auf D -de) ısrar, direnme, diretme

    Deutsch-Türkisch Wörterbuch > Bestehen

  • 16 Formation

    Formation [-'t͜sĭoːn] f <-; -en> nizam, dizi; biçimlenme, oluşum; GEOL oluş(uk); MIL teşekkül

    Deutsch-Türkisch Wörterbuch > Formation

  • 17 Meinungsbildung

    Meinungsbildung f bir görüşün oluş(turul)ması;
    öffentliche Meinungsbildung kamuoyu oluşturma

    Deutsch-Türkisch Wörterbuch > Meinungsbildung

  • 18 Siegwurz

    Síegwurz f = бот.
    шпа́жник ( Gladi olus L), гладио́лус

    Большой немецко-русский словарь > Siegwurz

  • 19 Bestehen

    Bestehen <-s> nt
    1) ( Vorhandensein) var olma [o oluş], varlık, mevcudiyet;
    seit \Bestehen der Firma firmanın kuruluşundan beri
    2) ( einer Prüfung) geçme

    Wörterbuch Deutsch-Türkisch Kompakt > Bestehen

  • 20 Entstehung

    Entstehung <- en> f
    1) ( Ursprung) var oluş; ( Anfang) doğum, doğma
    2) ( das Werden) oluşum, oluşma, teşekkül

    Wörterbuch Deutsch-Türkisch Kompakt > Entstehung

См. также в других словарях:

  • Olus [1] — Olus (lat.), Küchenkraut u.a. Küchengewächse …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Olus [2] — Olus (a. Geogr.), Landspitze u. Hafenstadt im östlichen Kreta; beim j. Gusin …   Pierer's Universal-Lexikon

  • OLUS — I. OLUS inter hortenses Aegyptiorum Does: Pythagoraeorum esca fuit, Plauto in Captivis, Actu 1. sc. 2. v. 80. Caena terrestris, Horatio Epod. od. 2. v. 18. Dapes inemptae. Iuvenal. Sat. 3. v. 228. Vive brdentis amans, et culti villicus horti,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Æolus — noun /ˈiː.ələs/ The god of the wind. […] Such fiery tumult in her mind,She seeks the birthplace of the wind,Æolia, realm for ever rifeWith turbid elemental life :Here Æolus in a cavern vastWith bolt and barrier fetters fast […] …   Wiktionary

  • oluş — is. 1) Olma işi veya biçimi, vuku 2) Oluşma, teşekkül, tekevvün 3) fel. Bir durumdan öteki duruma geçiş Birleşik Sözler ön oluş dağ oluşu …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Æ`OLUS —    the Greek god of the winds …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Æolus — I oldgræsk mytologi vindenes gud …   Danske encyklopædi

  • ölüş — is. Ölme işi veya biçimi …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • oluş — is. Kürəkayaqlılar fəsiləsindən bədəni və qanadları ağ iri quş …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • ölüş — is. Ölüm. Xəstə olsam, Əsli gəlməz üstümə; Qərib qərib ölüşümə nə dersiz? «Əsli və Kərəm» …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • Olus Puen — Olus Puen, Martomaeus, Mardargis, Sarnischua et Gabriel, Priester, und Adam, Diakon, sämmtlich in China, sollen dort um das I. 636 gewirkt haben. Sie stellten den fast gänzlich zerstörten Gottesdienst wieder her. Ja sie brachten durch ihre… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»