Перевод: с немецкого на все языки

jemanden an etwas

См. также в других словарях:

  • Jemanden \(auch: etwas\) im Schlepp(tau) haben — Jemanden (auch: etwas) im Schlepp[tau] haben; jemanden (oder: etwas) in Schlepp (oder: ins Schlepptau) nehmen   »Jemanden oder etwas im Schlepp[tau] haben« bedeutet »jemanden oder etwas [ab]schleppen«: Das Schiff hatte zwei Lastkähne im Schlepp.… …   Universal-Lexikon

  • jemanden \(oder: etwas\) in Schlepp \(oder: ins Schlepptau\) nehmen — Jemanden (auch: etwas) im Schlepp[tau] haben; jemanden (oder: etwas) in Schlepp (oder: ins Schlepptau) nehmen   »Jemanden oder etwas im Schlepp[tau] haben« bedeutet »jemanden oder etwas [ab]schleppen«: Das Schiff hatte zwei Lastkähne im Schlepp.… …   Universal-Lexikon

  • jemanden \(oder: etwas\) in jemandes Hand geben — Etwas in jemandes Hand (oder: Hände) legen; in jemandes Hand (oder: Händen) liegen (oder: stehen); jemanden (oder: etwas) in jemandes Hand geben   Die Wendungen sind sprachlich gehoben. »Etwas in jemandes Hand/(oder:) Hände legen« bedeutet… …   Universal-Lexikon

  • jemanden \(oder: etwas\) im Auge behalten — Etwas im Auge haben; jemanden (oder: etwas) im Auge behalten   Wer bildlich gesprochen etwas im Auge hat, hat etwas Bestimmtes im Sinn, hat etwas Bestimmtes vor: Er hat nur seinen Vorteil im Auge. Hatten Sie ein bestimmtes Modell im Auge? Wer… …   Universal-Lexikon

  • Jemanden \(oder: etwas\) aufs Korn nehmen —   Die umgangssprachliche Wendung bezieht sich auf das Zielen über Kimme und Korn bei einer Schusswaffe und ist in zwei Bedeutungen gebräuchlich: Es wird zum einen damit ausgedrückt, dass man jemanden oder etwas mit einer bestimmten, oft… …   Universal-Lexikon

  • Jemanden \(oder: etwas\) links liegen lassen —   Diese Wendung geht darauf zurück, dass die linke Seite im Volksglauben als die Seite des Bösen oder Unheilvollen gilt, mit der man nichts zu tun haben will. »Jemanden oder etwas links liegen lassen« bedeutet »jemanden oder etwas bewusst nicht… …   Universal-Lexikon

  • jemanden \(oder: etwas\) aus der Taufe heben — Jemanden über die Taufe halten; jemanden (oder: etwas) aus der Taufe heben   Die heute kaum noch gebräuchlichen Redewendungen »jemanden über die Taufe halten, jemanden aus der Taufe heben« bedeuten, bei jemandes Taufe Pate zu sein: Bist du nicht… …   Universal-Lexikon

  • Jemanden \(oder: etwas\) in der Mache haben \(auch: in die Mache nehmen\) —   Die saloppe Wendung hat in Bezug auf Personen drei Bedeutungen. Zum einen bedeutet sie »jemanden zu etwas bewegen wollen«: Die ganze Familie hatte den Großvater in der Mache, aber er wollte sein Testament nicht ändern. In einer zweiten… …   Universal-Lexikon

  • Jemanden \(auch: etwas\) im Stich lassen —   Die Wendung ist in mehrfacher Bedeutung gebräuchlich. Auf Personen bezogen wird damit dreierlei ausgedrückt; nämlich zum einen, dass man sich um jemanden, der in eine schwierige Situation, eine Notlage geraten ist, nicht mehr kümmert: Wir… …   Universal-Lexikon

  • Jemanden \(auch: etwas\) nicht verknusen können —   »Jemanden oder etwas nicht verknusen können« ist umgangssprachlich gebräuchlich und bedeutet »jemanden oder etwas nicht leiden können«: So ein aufdringliches Getue kann sie nun mal nicht verknusen. Friedrich Wolf schreibt in seinem Roman… …   Universal-Lexikon

  • Jemanden \(oder: etwas\) mit Schmutz bewerfen — Jemanden (oder: etwas) mit Schmutz bewerfen; etwas in den Schmutz zerren (auch: ziehen; treten)   Die Redewendungen bedeuten »jemanden, etwas verunglimpfen, jemanden in übelster Weise verleumden«: Man hatte ihn so lange mit Schmutz beworfen und… …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»