Перевод: с немецкого на все языки

homo elegans

  • 1 Ton [1]

    1. Ton, I) eig.: sonus (Klang, Ton übh.; daher auch der Akzent, den eine Silbe, ein Wort hat). – sonitus (Getön). – vox (der klingende, tönende Laut, der aus dem Munde od. aus einem musikalischen Instrumente kommt od. ertönt). – vocis genus (die Tonart). – modi. moduli (die Weise, nach der ein Musikstück geht). – der erste T. eines Flötenbläsers, primus inflatus tibicinis: im T. bleiben, modos servare: den T. angeben, praeire voce (als Vorsänger); monstrare modos (als Vorspieler, Konzertmeister): Töne hervorbringen, von sich geben, sonos efficere, reddere. – den T. zu sehr auf die ersten, vordern Silben legen, priorum syllabarum sono indulgere. – II) übtr.: a) die Art u. Weise, wie man spricht, schreibt: vox (in bezug auf den Klang der Stimme, z.B. ruhiger, sedata). – sermo (in bezug auf die Sprache, z.B. freier [im Umgang], liberior). – sonus (in bezug auf die ganze Haltung einer Schrift, Schriftgattung, z.B. unus sonus est totius orationis et idem stilus). – in einem rauhen T. jmd. anreden, aspere compellare alqm: in einem sanften T. jmd. tadeln, molli brachio alqm obiurgare: in einem hohen T. reden, einen hohen T. führen, magnifice loqui: in einem trotzigen, übermütigen T. reden, superbe loqui; superbo uti sermone: in einem ruhigen T. reden, summisse loqui: in einem ernsten T. mit jmd. reden, severe sermonem conferre cum alqo: indem er dieses im T. des Vorwurfs äußerte, haec accusans: einen andern T. annehmen (gegen jmd.), allocutionem vertere, personam mutare (zus.): Antipater stimmte (schlug) einen etwas zu starken (vollen) T. an (in der Darstellung), Antipater paulo inflavit vehementius. – b) Art u. Weise sich zu kleiden, zu benehmen: mos. – ein guter T., elegantia (bes. in bezug auf das Äußere); urbanitas (bes. in bezug auf das höfliche Benehmen): ein Mann von gutem T., homo elegans od. urbanus: Leute von großem T., lautissimi: ein stolzer T., superbia; mores superbi: ein gemeiner T., mores rustici: etw. zum T. machen, alqd in mores recipere: T. sein, in more esse; moris esse: den Ton angeben in etwas, alcis rei ducem ac principem esse: sie geben den T. an, illi quicquid faciunt praecipere videntur: nicht mit in den schlechten T. der übrigen einstimmen, ab reliquorum malis moribus dissentire. – c) die Färbung eines Gemäldes: color.

    deutsch-lateinisches > Ton [1]

  • 2 Gefühl

    Gefühl, sensus (das Fühlen, Gefühl, die Empfindung am od. im Körper, als Sinn u. als subjektive, momentane Affektion; u. das geistige u. moral. Gefühl, z.B. sens. amoris; quidam sens. amandi: u. sens. humanitatis; dah. animi sensus, intimi'sensus). – id quod sentio od. sentimus (das, was ich im Herzen fühle, z.B. ea quae sentit, prae se tulit, er ließ die Gefühle seines Herzens laut werden: sentit quae scribit, er schreibt mit G.: quid deceat, sentit, er hat G. für das Schickliche). – sentiendi ratio (die Möglichkeit zu fühlen, z.B. nachdem der Mensch [bei seiner Erschaffung] Leben u. G. erhalten hatte, acceptā vivendi sentiendique ratione). – tactus (das Berühren als Sinn, der Tastsinn). – iudicium (das Vermögen, über etw. zu urteilen). – conscientia (das Bewußtsein einer Sache, z.B. virium nostrarum; vgl. conscientiā, quid abesset virium, d. i. im G. seiner Schwäche). – animus (die Seele als Gefühlsvermögen, das Gemüt, das Herz). – affectus (der momentane Zustand des Gemüts, die Stimmung, Gesinnung). – humanitas (Menschlichkeit = menschliches Fühlen, menschliche Teilnahme u. dgl.). – dolor (Schmerz über etw., z.B. das G. erlittenen Unrechts, iniuriae dolor). – Aber unser »Gefühl, Gefühl für etwas«, als allgemeine Seelenerscheinung, nicht als einmalige Seelenstimmung, muß im Lateinischen mehr konkret oder allgemein aufgefaßt und bezeichnet werden, z.B. tiefes, tief erregtes G. (der Rührung), multae lacrimae; magnus fletus: das natürliche G., natura: das bessere natürliche G., naturae bonitas: dankbares G., gratus animus; pietas: menschliches, edles G., humanitas: sittliches G., verecundia: religiöses G., G. für Religion, religio: banges G., angor: schmerzliches, peinliches G., dolor; animi dolor (moralisches): unangenehmes G., molestia: inniges G. (für eine mich nahe angehende Person), pietas: das G. der Freude, laetitia: das G. der Pflicht, officium: das G. der Liebe, amor: G. des Mitleids, misericordia: G. für Wahrheit, veritas; veritatis studium (Wahrheitsliebe): G. für Ehre, s. Ehrgefühl: G. für das Schöne (ästhetisches G.), elegantia (seiner Geschmack, z.B. von seinem G. für das Schöne sein, esse excultae cuiusdam elegantiae); venustas (Anmut, Liebreiz, der sich bei jmd. zeigt): ein Mann von ästhetischem Gefühl, homo elegans: ein Mann von sehr ästhetischem G., homo in omni iudicio elegantissimus. – G. haben, sensu praeditum esse: G. von etwas haben, sentire alqd; alcis rei sensu moveri: kein G. haben, s. gefühllos (sein): ein richtiges G. haben, recte sentire; quae recta sint sentire: das G. verlieren, sensum amittere (eig.); animus obdurescit, occallescit (uneig., hart, ohne Teilnahme werden): verschiedene Gefühle in den Gemütern hervorrufen, animos varie afficere: es erregt etw. verschiedene Gefühle in mir, varie afficior alqā re: es beschleicht (überkommt) mich das G. der Furcht, timore afficior. – es sträubt sich mein G., es widerstrebt meinem G., es ist od. geht gegen mein G., zu schildern etc., refugit animus et dicere [1015] reformidat; horreo dicere. – nach meinem G., ad meum sensum. de meo sensu (nach meinem Empfinden, z.B. ad m. s. nihil potest esse laudabilius quam etc.: u. de meo sensu iudicare): meo quidam animo (nach meines Herzens Empfindung); ad meum iudicium. meo quidem iudicio. ut nos iudicamus. quantum equidem iudicare possum (nach meinem Urteile); ut mihi quidem videtur (wie es mir wenigstens scheint): nach meinem innigsten G., ex mei animi sensu.

    deutsch-lateinisches > Gefühl

  • 3 Kenner

    Kenner, peritus. gnarus. intellegens (Erfahrung, Einsicht habend in den Gegenstand). – aestimator (Schätzer, Bestimmer des Wertes einer Sache). – existimator (K., sofern er sein Urteil über eine Sache, nach Abschätzung des Wertes derselben, abgeben kann od. abgibt). – die Kenner, periti rerum; intellegentes; ii, qui intellegunt; docti atque prudentes: einer, der kein K. ist, (homo) rudis (z.B. Mummius tam rudis fuit, ut etc., d.i. war so wenig K. etc.); homo imperitus, ignarus, von etw., alcis rei: ein geschmackvoller K., homo elegans: ein einsichtsvoller, geistvoller K., intellegens existimator; homo ingeniosus atque intellegens: ein gelehrter K., doctus aestimator (z.B. der Poesie, carminum): ein gelehrter u. einsichtsvoller K., doctus et intellegens existimator. – K. von etw. sein, alqd intellegere: multum in alqa re versatum esse (sich viel mit etwas beschäftigt haben): kein K. von etwas sein, alqd ignorare od. nescire; in alqa re non multum intellegere; in alqa re rudem od. peregrinum od. hospitem esse; alcis rei ignarum od. imperitum esse: sich für einen Kenner von etw. ausgeben, simulare scientiam alcis rei (z.B. vasorum Corinthiorum).

    deutsch-lateinisches > Kenner

  • 4 Stutzer

    Stutzer, homo elegans od. elegantior (der in seiner Kleidung etc. wählerisch ist). – bellus homunculus (ein nettes Kerlchen).

    deutsch-lateinisches > Stutzer

  • 5 Homo

    I Adj. Sl. gay, pej. queer
    II Homo m; -s, -s; umg. gay; pej. queer, Am. auch fag
    * * *
    Ho|mo ['hoːmo]
    m -s, -s (dated inf)
    homo (dated inf), queer (inf)
    * * *
    Ho·mo
    <-s, -s>
    [ˈho:mo]
    * * *
    der; Homos, Homos (ugs.) queer (sl. derog.), homo (coll.)
    * * *
    A. adj sl gay, pej queer
    B. Homo m; -s, -s; umg gay; pej queer, US auch fag
    * * *
    der; Homos, Homos (ugs.) queer (sl. derog.), homo (coll.)

    Deutsch-Englisch Wörterbuch > Homo

  • 6 homo

    I Adj. Sl. gay, pej. queer
    II Homo m; -s, -s; umg. gay; pej. queer, Am. auch fag
    * * *
    Ho|mo ['hoːmo]
    m -s, -s (dated inf)
    homo (dated inf), queer (inf)
    * * *
    Ho·mo
    <-s, -s>
    [ˈho:mo]
    * * *
    der; Homos, Homos (ugs.) queer (sl. derog.), homo (coll.)
    * * *
    A. adj sl gay, pej queer
    B. Homo m; -s, -s; umg gay; pej queer, US auch fag
    homo… im v & adj homo…
    * * *
    der; Homos, Homos (ugs.) queer (sl. derog.), homo (coll.)

    Deutsch-Englisch Wörterbuch > homo

  • 7 Homo-Ehe

    Ho·mo-Ehe
    f (fam) gay marriage
    * * *
    die (ugs.) gay marriage
    * * *
    Homo-Ehe f gay marriage, same-sex marriage
    * * *
    die (ugs.) gay marriage

    Deutsch-Englisch Wörterbuch > Homo-Ehe

  • 8 Homo sapiens

    m; - - , kein Pl. Homo sapiens
    * * *
    Ho·mo sa·pi·ens
    <-, ->
    [ˈho:mo ˈza:pi̯ɛns]
    m Homo sapiens
    * * *
    Homo sapiens m; - - , kein pl Homo sapiens

    Deutsch-Englisch Wörterbuch > Homo sapiens

  • 9 Homo oeconomicus

    Ho·mo oe·co·no·mi·cus
    <->
    [ˈho:mo økoˈno:mikʊs]
    m kein pl PHILOS homo economicus

    Deutsch-Englisch Wörterbuch > Homo oeconomicus

  • 10 Homo

    Homo ['ho:mo]
    <-s, -s> (umgangssprachlich) homosexual Maskulin

    Deutsch-Spanisch Wörterbuch > Homo

  • 11 Homo

    Homo m <Homos; Homos> fam homo

    Deutsch-Türkisch Wörterbuch > Homo

  • 12 Homo

    Ho·mo <-s, -s> [ʼho:mo] m
    ( fam) homo ( fam)

    Deutsch-Englisch Wörterbuch für Studenten > Homo

  • 13 homo...

    im V. und Adj. homo...

    Deutsch-Englisch Wörterbuch > homo...

  • 14 homo

    гомосексуальный. Er ist homo.

    Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen > homo

  • 15 Homo oeconomicus

    Homo oeconomicus m BIL, WIWI economic man (die für Modell-, Experimentier-, Theorie- und Lehrzwecke geschaffene künstliche Figur des ausschließlich ‚wirtschaftlich’ denkenden und entscheidenden ‚Menschen’, der seinen Nutzen als Konsument oder seinen Gewinn als Produzent durch rationales Verhalten bei vollkommener Information und Markttransparenz, vollständig zukunftsüberraschungsfrei maximiert; ein als Analysekonstrukt bei der Analyse wirtschaftsethischer Probleme nützliches Untersuchungsschema; jüngere Forschungsrichtungen geben die der klassischen und neoklassischen Theorie entstammenden engen Annahmen zunehmend auf; an entirely rational and selfish ‚person’, free from malice and dogmatic resistance to change, met in pure form only in economic models; cf behavioural economics = Verhaltensökonomie, experimental economics = experimentelle Wirtschaftsforschung = Experimentalökonomie)

    Business german-english dictionary > Homo oeconomicus

  • 16 Homo

    Homo
    Hb8b49fd9o/b8b49fd9mo ['ho:mo] <-s, -s>

    Deutsch-Französisch Wörterbuch > Homo

  • 17 Homo-Ehe

    Homo-Ehe
    Hb8b49fd9o/b8b49fd9mo-Ehe
    mariage Maskulin homosexuel

    Deutsch-Französisch Wörterbuch > Homo-Ehe

  • 18 Homo

    Homo (лат.) m =, Homines челове́к

    Allgemeines Lexikon > Homo

  • 19 Homo novus

    Homo novus (лат.) m = = но́вый челове́к; вы́скочка, парвеню́

    Allgemeines Lexikon > Homo novus

  • 20 Homo sapiens

    Homo sapiens (лат.) m = = челове́к (как разу́мное существо́ в отли́чие от живо́тных)

    Allgemeines Lexikon > Homo sapiens

См. также в других словарях:

  • Caenorhabditis elegans — Taxobox image width = 300px image caption = An adult hermaphrodite C. elegans worm regnum = Animalia phylum = Nematoda classis = Secernentea ordo = Rhabditida familia = Rhabditidae genus = Caenorhabditis species = C. elegans binomial =… …   Wikipedia

  • Modenarr — „Junger Stutzer“ im 15. Jahrhundert Als Modenarr, altertümlich auch „Stutzer“ oder „Geck“, wird ein Mensch bezeichnet, der mit übertriebener, affektiert wirkender Eleganz Aufmerksamkeit zu erheischen sucht. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • MicroRNA — The stem loop secondary structure of a pre microRNA from Brassica oleracea. A microRNA (abbreviated miRNA) is a short ribonucleic acid (RNA) molecule found in eukaryotic cells. A microRNA molecule has very few nucleotides (an average of 22)… …   Wikipedia

  • Genoma humano — El genoma humano es el genoma del Homo sapiens, es decir, la secuencia de ADN contenida en 23 pares de cromosomas en el núcleo de cada célula humana diploide. De los 23 pares, 22 son cromosomas autosómicos y un par determinante del sexo (dos… …   Wikipedia Español

  • Altern — Die Zeit befiehlt dem Alter, die Schönheit zu zerstören, Ölgemälde von Pompeo Batoni aus dem Jahr 1746 …   Deutsch Wikipedia

  • РНК-интерференция — Доставка малых РНК, содержащих шпильки, при помощи вектора на основе лентивируса и механизм РНК интерференции в клетках млекопитающих РНК интерференция (а …   Википедия

  • List of Latin and Greek words commonly used in systematic names — Contents 1 List of words 1.1 A 1.2 B 1.3 C …   Wikipedia

  • Максимальная продолжительность жизни — Максимальная продолжительность жизни  согласно классическому определению, максимальная возможная продолжительность жизни представителей определённой группы организмов. В связи со сложностью определения, на практике, это максимальная… …   Википедия

  • Model organism — Escherichia coli is a gram negative prokaryotic model organism …   Wikipedia

  • Erbinformation — Als Genom oder auch Erbgut eines Lebewesens wird die Gesamtheit der vererbbaren Informationen einer Zelle bezeichnet, die als Desoxyribonukleinsäure (DNA) vorliegt. Einige Viren nutzen statt DNA RNA als Speichermedium. Das Genom enthält die… …   Deutsch Wikipedia

  • Erbmaterial — Als Genom oder auch Erbgut eines Lebewesens wird die Gesamtheit der vererbbaren Informationen einer Zelle bezeichnet, die als Desoxyribonukleinsäure (DNA) vorliegt. Einige Viren nutzen statt DNA RNA als Speichermedium. Das Genom enthält die… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»