Перевод: с немецкого на все языки

со всех языков на немецкий

agri

  • 1 agri-monetär

    agri-monetär adj BANK, POL agri-monetary
    * * *
    adj <Bank, Pol> agri-monetary

    Business german-english dictionary > agri-monetär

  • 2 Agrikultur

    agriːkul'tuːr
    f AGR
    agricultura f, actividad agraria f

    Deutsch-Spanisch Wörterbuch > Agrikultur

  • 3 Agrikultur

    agriːkul'tuːr
    f
    AGR agriculture f

    Deutsch-Französisch Wörterbuch > Agrikultur

  • 4 schmerzstillend

    ağrı dindirici

    Deutsch-Türkisch Wörterbuch > schmerzstillend

  • 5 Ackerbau

    Ackerbau, agri (agrorum) cultura od. agri cultio od. agrorum cultus (im allg.). – aratio [63]( das Bepflügen u. Bestellen des Ackers). – arandi ratio (die Art u. Weise des Bepflügens). – disciplina colendi agri (der A. als Wissenschaft). – A. treiben, agrum colere; agri culturae studere; arare (auch vom A. leben): durch A., agrum colendo.

    deutsch-lateinisches > Ackerbau

  • 6 Landbau

    Landbau, s. Ackerbau. – Landbauer, agricola; agri cultor oder cultor agri. Landbesitz, possessio fundi (das Besitzen). – possessiones (die Besitzungen). – agri (die Äcker als Besitzungen).

    deutsch-lateinisches > Landbau

  • 7 Landwirt

    Landwirt, colōnus (Ggstz. pastor, Viehzüchter). – agricola. agri cultor od. cultor agri (Ackerbauer). – agricola et pecuarius (Ackerbauer und Viehzüchter). – arator (Pflüger, Ackersmann). – homo rusticus (Landwirtschaft treibender Landmann übh.). – ein erfahrener L., rerum rusticarum peritissimus., Landwirtschaft, res rustica. res rusticae (die Beschäftigungen des Landmanns übh.). – agricultura. agri cultio. agrorum cultus od. cultura (Ackerbau). – rei rusticae disciplina (Wissenschaft der L.). – L. treiben, ruri opus facere; agrum colere. agriculturae studere (Ackerbau. treiben): über L. schreiben, praecepta rusticis conscribere. landwirtschaftlich, rusticus. – l. Gebäude, aedificia rustica, ōrum,n. pl.

    deutsch-lateinisches > Landwirt

  • 8 Box

    f < agri> (z.B. für Pferde) ■ box stall
    f < agri> (z.B. für Geflügel, Schafe) ■ pen
    f < agri> (im Stall) ■ stall
    f < phot> ■ box camera

    German-english technical dictionary > Box

  • 9 Darre

    f < agri> (allg.) ■ drying room; drying chamber
    f < agri> (für Hopfen) ■ hop drying kiln
    f < agri> (Trockner für Hopfen od. Malz) ■ oast; oast-house
    f < holz> ■ seed extractory; cone extractory
    f < nahr> (für Malz) ■ malt drying kiln; malt kiln

    German-english technical dictionary > Darre

  • 10 Ernte

    f < agri> (Ausbeute) ■ crop
    f < agri> (Einbringen z.B von Feldfrüchten) ■ harvest
    f < agri> (Ertrag) ■ yield
    f < textil> (Flachs) ■ harvest
    f < textil> (Baumwolle) ■ picking

    German-english technical dictionary > Ernte

  • 11 ernten

    vt < agri> ■ harvest vt ; gather vt
    vt < agri> (einzeln oder mit Sorgfalt; z.B. Obst) ■ pick vt
    vt < agri> (Getreide) ■ reap vt

    German-english technical dictionary > ernten

  • 12 Kreisregner

    m < agri> (großer Impulsregner) ■ rain gun; rain gun sprinkler
    m < agri> ■ rotary sprinkler
    m < agri> (drehender Großflächenregner; typ. selbstfahrend) ■ circular irrigation system; pivot circular irrigation system; center pivot spraying system US

    German-english technical dictionary > Kreisregner

  • 13 Liegeplatz

    m < agri> ■ laying box
    m < agri> (für Erzeugnisse, Ernte) ■ resting area
    m < agri> (Stall) ■ stand
    m < bahn> ■ couchette; reclining berth
    m < nav> (für Schiffe, Boote; abgegrenzter Bereich) ■ berth
    m < nav> (zum Vertäuen, Ankern von Schiffen, Booten) ■ mooring place; berthage; mooring pract

    German-english technical dictionary > Liegeplatz

  • 14 Pflugkörper

    m < agri> (für schwere Böden) ■ deep-digger body
    m < agri> (allg.) ■ plow body US ; plough body GB ; plow bottom US ; plough bottom GB
    m < agri> (für mittelschwere Böden) ■ semidigger body

    German-english technical dictionary > Pflugkörper

  • 15 reifen [1]

    1. reifen, impers.: es reist, *agri, od. prata od. tecta pruinis obteguntur (die Äcker od. Wiesen oder Dächer werden mit Reif bedeckt): es hat gereist, *agri od. prata od. tecta albicant pruinis.

    deutsch-lateinisches > reifen [1]

  • 16 Aussicht

    Aussicht, I) eig.: prospectus, mit u. ohne oculorum (vor sich hin in die Ferne). – despectus (von einem höhern nach einem tiefer gelegenen Orte). – aspectus. conspectus (der Hinblick, Blick auf etw., z. B. urbis). – eine freie Au., liber prospectus oculorum; late circumspiciendi libertas: eine freie Au. gewährend, patens od. patentior (z. B. loca, campi): eine Au. auf etwas haben, prospicere, prospectare, despicere alqm locum (und zwar prosp. in die Ferne hin, desp. von oben herab); frui conspectu alcis rei (sich des Anblicks erfreuen, z. B. urbis): die Au. auf etw. gewähren, praebere prospectum ad alqm locum (z. B. ad urbem, v. einer Örtl.): man hat die Au. auf das Kapitol, conspectus est in Capitolium: man hat von hier die Au. nach allen Seiten, hinc in omnes partes circumspectus est: von diesem Zimmer aus hat man die Au. aufs Meer, hoc cubiculum prospicit mare oder praebet prospectum ad mare: Fenster mit der Au. auf die Straße, versae in viam fenestrae: von diesem Zimmer hat man teils die Au. auf einen Laubengang, teils auf eine Wiese, hoc cubiculum aliis fenestris xystum, aliis despicitpratum: soweit die Au. reicht, quā visus est; quo longissime conspectum oculi ferunt: eine weite Au. haben, longe od. multum prospicere: man hat eine weite Au. von einem so hohen Bergrücken, late patet ex tam alto iugo prospectus: eine Au. auf einen Ort (durch den Wald etc.) durchbrechen, eröffnen, locum perforare, patefacere: die Au. hindern, prospectum impedire oder prohibere; impedire visum; prospectui obesse: jmdm. die Au. auf etwas hindern, conspectum alcis rei intersaepire alci: die Au. benehmen, entziehen, rauben, prospectum adimere. prospectum oculorum auferre. prospectum oculis eripere (machen, daß man nichts sehen kann, vom Nebel etc.); luminibus od. caelo officere (das Licht in Häusern etc. benehmen, z. B. durch ein höheres Stockwerk); auspiciis officere (denen, die Auspiezien anstellen wollen): die Au. verbauen, luminibus obstruere; luminibus od. caelo officere (s. vorher); jmdm., beide lum. alcis. – II) uneig.: spes, auf etw, alcis rei (Hoffnung, z. B. große, magna: sichere, explorata: entfernte, sera: trübe, aspera: gute, bona: Au. auf Lohn, spes mercedis). – die Au. auf eine Ernte, quod annus promittit. – einige Au., specula: gute Au., bona spes: gute Aussichten, [300] spes rerum secundarum: gute Aussichten haben, bene sperare: die Au. (gute Au.) gewinnen, daß etc., in (magnam) spem venire m. Akk. u. Infin. Futur. Akt. od. m. fore, ut etc.: es ist wenig (so gut wie keine) Au. (vor handen), daß etc., parum spei est m. folg. Akk. u. Infin. Futur. Akt.: jmdm. alle Au. auf etwas rauben, omnem spem alcis rei eripere: etw. in Au. stellen, proponere (gleichs. als Lohn etc vor Augen stellen, z. B. impunitatem); promittere (versprechen, Hoffnung auf etwas machen, z. B. alci regnum: u. alci munus); alqd portendere (als bevorstehend anzeigen. von Vorbedeutungen, z. B. magnum periculum: dah. Passiv portendi, in Aussicht stehen): jmdm. eine Au. eröffnen. spem ostendere (auch jmdm. auf etw., z. B. alci spem agri): jmdm. eine erfreuliche (frohe) Au. auf etw. eröffnen, alcis rei spem et iucunditatem ostendere (z. B. agri); jmdm. die Au. eröffnen, daß etc., alci spem ostendere od. inicere mit folg. Akk. u. Infin. od. mit fore, ut etc.: in Au. stehen, in exspectatione esse (z. B. v. einem Kriege): es bleibt nicht einmal die Au. auf bessere Zeiten, ne spes quidem melius aliquando fore relinquitur: das Verdienst hat jetzt Aussichten, locus virtutibus patefactus est: nur eine sehr ferne Aussicht auf das Konsulat haben, longe a spe consulatus abesse.

    deutsch-lateinisches > Aussicht

  • 17 Ertrag

    Ertrag, fetus. proventus (der E. der Erde u. Bäume an Getreide u. Früchten). – fructus (übh. was eine Sache abwirft an Früchten, Geld etc.). – quaestus (der Gewinn, den man von etwas hat). – reditus. vectigal (die Einkünfte, die eine Sache gewährt, s. »Einkünfte« das Nähere). – merces (das Miet- od. Pachtgeld, das ein Haus, ein Landgut einbringt). – der reiche E. einer Sache, uberrimus alcis rei reditus; alcis rei ubertas – E. eines [828] Grundstücks, fructus, quem praedium reddit. agri od. agelli reditus. praedii mercedula (an Pachtgeld); praedii proventus od. umschr. quod agri segetesque efferunt (an Feldfrüchten): großer E. an Früchten, fructuum magnitudo: einiger reiner E., puri atque reliqui aliquid (nämlich nach Abzug des Zehnten etc.): E. geben, gewähren, liefern, fetum edere; fructum ferre od. reddere; fructum edere ex se: etw. liefert (gewährt) einen reichen E., uberrimus est alcis rei reditus (z.B. v. Weinberg, Bergwerk); alqd est fructuosissimum (etw. ist sehr ergiebig, z.B. v. Acker, Landgut): zwar einen mäßigen, aber sichern E. geben, reditum sicut modicum, ita statum praestare (z.B. v. Waldungen).

    deutsch-lateinisches > Ertrag

  • 18 Feld

    Feld, I) eig.: 1) Ebene, Fläche übh.: campus. – das offene, freie F., campus apertus (aber »im fr. F.« auch bl. in aperto: u. »ins fr. F.« in apertum: u. »aus dem fr. F.« ex aperto, bei den Histor. seit Liv.): den Feind in das offene F. locken, hostem in campum deducere. – 2) insbes.: a) Äcker, Land: ager oder der Plur. agri (Gebiet, Flur, im Gegensatz zu Ortschaft; auch wird ager, bes. agri, als Dorf im Ggstz. zur Stadt gesetzt). – arvum od. der Plur. arva (Ackerland, geackertes F., Saat-, Fruchtfeld). – seges od. der Plur. segetes (Saaten auf den Fluren, grünende Saaten). – fundus od. der Plur. fundi (Grundstücke, Feldgut od. – güter). – rus (das Land im Gegensatz zur Hauptstadt, das Dorf mit seinem Zubehör; und rura meton. = die Fluren). – auf dem F. [883] befindlich, lebend, wachsend, agrestis: über F. gehen, peregre exire od. proficisci; rus excurrere (zum Vergnügen). – b) in bezug auf ein Kriegsheer: im F., in castris; in bello: zu Hause u. im F., d. i. im Krieg u. im Frieden, s. Krieg: im F. stehen, im F. sein, in castris esse; militare (Kriegsdienste tun); bell um gerere (Krieg führen): zugleich (miteinander) im F. stehen, simul militare: mit jmd. im F. stehen, bello unā esse cum alqo in castris; cum alqo apud exercitum esse: niemals zu F. gewesen sein, numquam in acie stetisse; numquam castra vidisse: zu F. ziehen, ins F. rücken, ad bellum od. in castra proficisci (v. Soldaten u. v. Feldherrn); bellum capessere (an den Begebenheiten eines Kriegs teilnehmen, von Soldaten, von einer Volksmasse etc.); exercitum od. milites in expeditionem educere (v. Feldherrn): gegen jmd. zu F. ziehen, ins F. rücken, proficisci contra alqm (eig.); oppugnare alqm (bildlich, jmds. Meinung bekämpfen): gegenjmd. im F. stehen, castra habere contra alqm: den Feind aus dem F. schlagen, hostes od. hostium copias fundere (werfen), fugare (in die Flucht schlagen); verb. (= gänzlich) hostes od. hostium copias fundere atque fugare, fugare atque fundere, fundere superareque: das F. behaupten, superiorem discedere (eig. u. bildl.): das F. räumen müssen, inferiorem discedere (eig. u. bildl). – auf dem F. der Ehre sterben, in acie cadere: egregiā morte defungi. – 3) übtr., einzelne Abteilung eines Ganzen, die durch Einfassungen abgeschnitten ist: arĕa. lacūna (vertieftes F.). – scriptum (F. im Damenbrett). – eine Decke mit vertieften Feldern, s. Decke (ausgelegte). – II) bildl., das Gebiet, in dessen Grenzen sich ein Gegenstand befindet: campus (doch nur dann, wenn campus im bildl. Sinn = Tummelplatz, z.B. honoris et gloriae: ein F., auf dem sich die Rede zeigen kann, campus, in quo oratio exsultare possit: allen ist das F. der Ehre u. des Ruhms geöffnet, omnibus patet honoris et gloriae campus). – Übrig. s. Gebiet no. II.

    deutsch-lateinisches > Feld

  • 19 Feldbauer

    Feldbauer, agri cultor; cultor agri; agricola.

    deutsch-lateinisches > Feldbauer

  • 20 Feldequipage

    Feldequipage, s. Feldgerät no. b. – Felderdecke, s. Decke no. II. – Feldfrüchte, terrae fruges. auch bl. fruges (das Getreide, Ggstz. arborum bacae). – campi od. agri (agrorum) fructus (die Früchte, die übh. im Felde wachsen). – segetes (die grünenden Saaten). – sata, ōrum,n. pl. (die Saaten übh.; dah. verb. sata fructusque arborum, Feld- u. Baumfrüchte). – id quod efferunt agri mei (der Ertrag, die Erzeugnisse meiner Felder).

    deutsch-lateinisches > Feldequipage

См. также в других словарях:

  • Agri — bezeichnet: ein Zufluss des Ionisches Meeres, siehe Agri (Ionisches Meer) der türkische Berg Ararat Ağrı bezeichnet: Agri (Jütland), einen Ort im dänischen Jütland Ağrı, eine Stadt in der Türkei Ağrı (Provinz), eine Provinz im Osten der Türkei… …   Deutsch Wikipedia

  • Agri — can refer to either:* AGRI, an acronym for the Committee on Agriculture and Rural Development * Ağrı, a city in eastern Turkey * the Agri River in southern Italy. * the Agri were an ancient people of Asia * an aboriginal tribe of northern Konkan… …   Wikipedia

  • agri — [agʀi] n. ÉTYM. D. i. (XXe); de (école d ) agri(culture). ❖ ♦ Argot des écoles et fam. || Une agri : une école d agriculture. Un, une agri : un, une élève, un ancien, une ancienne élève d une école d agriculture. || Les agri (ou agris) et les… …   Encyclopédie Universelle

  • agri — v. agro . Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN  AGRI elem. agro . Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • agri — agri·o·tes; mele·agri·na; …   English syllables

  • Agri — Agri, Fluß, so v.w. Acri …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agri — Agri, Fluß in der ital. Provinz Potenza, entspringt in den Maddalenabergen und mündet nach 136 km langem Lauf in den Golf von Tarent …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ağri —   [ aːrɪ; nach Ağrɪ Dağɪ, dem türkischen Namen des Berges Ararat], früher Karạköse, Provinzhauptstadt in Ostanatolien, Türkei, in einem auf über 1 500 m über dem Meeresspiegel ansteigenden kahlen, rauen Gebirgsland am Oberlauf des Murat; 57 800… …   Universal-Lexikon

  • agri- — (agro ) DEFINICIJA kao prvi dio riječi označuje vezu sa zemljom, poljem, poljodjelstvom, ratarstvom [agronomija] ETIMOLOGIJA lat. ager: polje ← grč. agrós: obrađena zemlja …   Hrvatski jezični portal

  • agri- — [ag′rō, ag′rəag′ri, ag′rə] combining form agriculture, esp. in relation to technology or business [agrichemicals]: also prefix combining form agro [ag′rō, ag′rə] …   English World dictionary

  • Ağrı — Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis Ağrı Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»