Перевод: с немецкого на все языки

abn��tigen

  • 1 Abn.

    сущ.

    Универсальный немецко-русский словарь

  • 2 Abn.-Gr.

    сущ.
    общ. Abnehmergruppe (группа покупателей, клиентура), группа покупателей (Abnehmergruppe), клиентура (Abnehmergruppe)

    Универсальный немецко-русский словарь

  • 3 Fernrohr.Abn.V.

    сущ.

    Универсальный немецко-русский словарь

  • 4 Gesch.Abn.V.

    1. сущ. 2. гл.

    Универсальный немецко-русский словарь

  • 5 M Abn

    сущ.

    Универсальный немецко-русский словарь

  • 6 M Abn I

    Deutsch-Russische Marine Wörterbuch

  • 7 Fernrohr.Abn.V.

    Deutsch-Russische Artillerie Wörterbuch

  • 8 Gesch.Abn.V.

    Deutsch-Russische Artillerie Wörterbuch

  • 9 Abn

    Deutsch-Russische Begriffe auf Aufzüge und Fahrtreppen

  • 10 abn

    Deutsch-Russische Begriffe auf Aufzüge und Fahrtreppen

  • 11 Abn

    Abnahmeприёмка обжатие съем

    Neue Deutsch-Russische Wörterbuch

  • 12 abn

    abnehmenснять; уменьшить

    Neue Deutsch-Russische Wörterbuch

  • 13 ablehnen

    ablehnen (von sich), amovere a se (übh. von sich abwenden, z. B. eine Schuld, culpam). – removere a se (von sich auf einen andern abwenden, z. B. suspicionem). – amoliri (von sich abwälzen, z. B. crimen).-defendere (vonsich weg, fernhalten, z. B. crimen. – deponere (nicht annehmen, von sich abweisen, provinciam, triumphum). – recusare (ausschlagen, unter Angabe v. Entschuldigungsgründen ablehnen, z. B. honorem, alcis amicitiam). – abnuere. renuere (durch Mienen u. Gebärden, u. zwar abn. mit Höflichkeit, ren. mit Stolz). – deprecari (sich etw. verbitten, auf höfliche Weise von sich abwehren, z. B. honorem, crimen). – repudiare (verschmähen. mit erklärtem, sichtlichem Widerwillen zurückweisen). – reicere (mit etwas nichts zu schaffen haben wollen, mit Verweisung an andere, von sich, a se); verb. repudiare reicereque (z. B. legationem). – aspernari (mit Geringschätzung von sich weisen, z. B. die Bewerbung eines Freiers, nuptias). – denegare (eine Bitte, Forderung etc. verneinend abschlagen: wiederholt a., pernegare). – nego me alqā re uti (eine Belohnung etc. ausschlagen). – non accipere (nicht annehmen, Ggstz. expetere, z. B. imperium). – eine Einladung zum Gastmahl a., convivium renuere; invitatum ad cenam abnuere; eine Einladung jmds., vocatum ao alqo ad cenam negare: die Annahme von etwas (eines Geschenkes etc.) ablehnen, alqd accipere abnuere; mit Dank, gratiā rei acceptā abnuere alqd.

    deutsch-lateinisches

  • 14 abnehmen

    abnehmen, I) v. tr. herab- od. hinwegnehmen: A) im allg.: 1) eig.: demere (Ggstz. affigere, addere, z. B. galeam, sibi diadema, alci vincula). – detrahere (herab-, wegziehen, z. B. anulum de digito: u. torquem ex hoste: u. stramenta e mulis: u. sibi cruminam de collo: u. frenos equis). – abducere (gelinde wegziehen, zugweise abnehmen, z. B. clavem). – eximere (herausnehmen, z. B. clavem: u. alqm e vinculis = jmdm. die Fesseln). – levare (abheben, lüpfen, z. B. capitis tegumentum [v. einem Adler]: od. durch Abheben jmd. von etw. leichtermachen, z. B. iumenta sarcinis: u. alqm fasce, das Bündel abn., um es selbst zu tragen). – deponere (ablegen, iumentis onera: sich selbst, arma od. vestes umeris: u. coronam). – ponere (von sich legen, tunicam: u. coronam luctus gratiā). – abicere (von sich abwerfen, rasch von sich legen, amiculum: u. insigne regium de capite suo). – exuere (Angezogenes, vermittelst eines Riemens über die Schulter Gehängtes ausziehen, alci clipeum: u. mantĭcam suam umero: u. manum vinculis: u. sibi vincula: u. amiculum). – refigere (losheften, Angenageltes abmachen, clipeum de poste Neptuni). – solvere (loslösen, losmachen, catenas, frenum: u. corollas de nostra fronte: u. pugionem a latere). – tollere (aufheben u. wegnehmen, z. B. ollam [vom Feuer]; patinam, cibos [von der Tafel]. – auferre (wegtragen, wegnehmen, [32] alci pileum [v. einem Adler]: alci anulum dedigito: auch mit dem Messer = wegschneiden, summum articulum caudae). – einen Erhängten a., detrahere alqm ex suspendio; expedire alqm e laqueo. – jmd. vom Kreuze a., deponere alcis corpus de cruce; detrahere alqm ex cruce. – den Verband von der Wunde a., vulnus aperire od. detegere. – die Decke, Hülle von etw. a., levare tegumentum alcis rei (z. B. capitis); retegere alqd (z. B. caput ebrii).

    2) übtr.: a) jmd. od. eine Sache von irgend einer Last erleichtern: adimere (Ggstz. dare, z. B. ingentes dolores). – levare alqm alqā re (gleichs. wegheben von etc., alqm vectigali, alqm onere: u. magna ex parte animos religione [fromme Angst]). – eximere (gleichs. herausnehmen aus etc., agrum de vectigalibus: u. alqm ex metu, ex culpa). – solvere (von etw. losmachen, alqm omni publico munere: u. alqm curā etnegotio, v. einer Sache). – liberare (frei machen, alqm istā curā: u. alqm onere). – jmdm. die Aufsicht über die Kinder a., alqm curā liberorum liberare od. solvere (Ggstz. liberorum curam alci delegare). – jmdm. ein Amt a., immunitatem muneris alci dare. – b) ein Geschäft ablegen lassen, s. Eid, Rechnung. – c) von od. aus einer Sache etw. abn., d. i. einsehen, ersehen: intellegere, aus etw., ex alqa re. – iudicare, aus etw., ex alqa re (beurteilend erkennen). – colligere, aus etwas, ex alqa re (aus voraus gegangenen Umständen den logischen Schluß bilden, z. B. inde paucitatem hostium: u. ex eo colligere poteris, qnantā occupatione distinear). – conicere, coniecturam facere od. capere, aus etw., ex alqa re (aus vorausge gangenen Umständen mutmaßlich einen Schluß zusammenstellen). – coniecturā videre, aus etw., ex alqa re (durch mutmaßlichen Schluß sehen, z. B. hoc ex aliquot rebus). – coniecturā assequi od. consequi, aus etw., ex alqa re (durch mutmaßlichen Schluß zu etw. gelangen, etw. begreifen). – interpretari, von od. aus etw., ex alqa re (etw. aus etw. herausdeuten und so auf etw. schließen, z. B. consilium [Absicht] ex necessitate, voluntatem ex vi). – ich nehme es von mir ab, de meo sensu iudico (ich urteile nach meinem Gefühl); de me facio coniecturam (ich mache den mutmaßlichen Schluß nach mir); ad me ipsum refero (ich führe es auf mich selbst zurück, bemesse es nach mir selbst); mihi sum exemplo (ich diene mir selbst zum Beispiel). – soviel ich a. kann, quantum (ego) intellego od. intellegere possum; ut nos iudicamus; quantum coniecturā consequor.

    B) prägn.: 1) = abkaufen: emere alqd ab od. de alqo. – 2) entziehend, beraubend nehmen: demere (z. B. iacenti spolia).adimere (im Ggstz. zu dare, donare, z. B. regna: im Ggstz. zu addere, z. B. adimere diviti, addere pauperi: im Ggstz. zu tribuere, z. B. aliquid Caesari adimat, inde ut Pompeio tribuat: im Ggstz. zu reddere, z. B. alci regnum: im Ggstz. zu relinquere, z. B. omnia ea sociis adimere, quae victores hostibus reliquerant). – exuere alqm alqā re (gleichs. von etw. ausziehen, z. B. hostem castris, praedā: u. alqm agro[33] paterno). – detrahere (gegen ben Willen entziehen, z. B. equitibus equos: im Ggstz. zu dare, z. B. alci Armeniam: im Ggstz. zu deferre, z. B. alci fasces: im Sinne des Verminderns, de prandio nihil). – auferre (jmdm. wegnehmen, bes. unbefugter- u. ungerechterweise, z. B. ab alqo hydriam: u. uni Ptolemaeo prope sex milia talentorum). – eripere (entreißen, gewaltsam abn., z. B. alci gladium: u. classem Caesari); verb. alci alqd eripere et auferre. – surripere (entwenden, heimlich u. durch List abn., mappam praetori). – furari (stehlen, diebischerweise abn.). – capere alqd de od. ab od. ex alqo (erobern, durch Eroberung abn., z. B. agrum de Tarquiniensibus: u. patriam ab hostibus: u. Sassulam urbem ex Tiburtibus). – recipere od. recuperare alqd ab alqo (etwas wiedererobern, wieder abnehmen, z. B. rec. urbem a Gallis: u. recip. omnem praedam ab hostibus: u. recup. Italiam ab Hannibale). – jmdm. das Gelda., pecuniam alci adimere, auferre od. eripere: im Spiel jmdm. etw. a., auferre alci alqd (z. B. nummos). – jmdm. ein Amt, das Kommando a., s. abdanken no. I, c.

    II) v. intr.es nimmt etw. od. jmd. ab, d. i. = es wird verkleinert, vermindert, minuitur (z. B. puteus, multitudo, frigus, morbus: u. minuitur diligentia consuetudine). – od. deminuitur (z. B. res familiaris mea lege Caesaris: u. deminuuntur vires inopiā frumenti). – od. imminuitur (z. B. pretium). – u. = es mindert sich, minuit (an Größe u. Umfang, z. B. aestus [Flut], luna). – od. minuit se (an Stärke, z. B. morbus). – od. imminuit so (z. B. dolor). – u. = es nimmt im Wachstum, im Wachsen, Steigen ab, decrescit (z. B. flumen,luna, grex, febris, morbus, dies). – u. = es altert gleichs., senescit (z. B. orbis lunae, luna, hiems, vires, pugna: u. studium cum spe: u. rumores). – od. consenescit (z. B. vires, vires civitatis). – u. = es läßt nach, remittit (z. B. ventus, imber, pestilentia, febris, dolores). – od. se remittit (z. B. morbus, dolor, furor). – od. remittitur (z. B. febris ex toto, frigus, virtus). – u. = es wird teilweise gehoben, wird erleichtert, levatur (z. B. morbus, dolor, febris, annona). – u. = es wird leichter, weniger beschwerlich, levior fit (z. B. febris, morbus: dah. es hat abgenommen, levior est, z. B. febris, dolor). – u. = es gleitet gleichs. abwärts, sinkt, labitur (z. B. paulatim disciplina [Zucht]: u. magis magisque mores). – u. = es macht sich fort, geht aus, deficit (z. B. crumina: u. vires); verb. consenescit et deficit (z. B. vires). – u. = es ermattet, erschlafft, languescit (z. B. industria: u. von Pers., corpore). – u. = es hört nach u. nach auf zu brausen, defervescit (z. B. aestus: u. hominum studia: u. ira). – u. = es wird stumpf, hebescit (z. B. sensus [Sinne]: oculi, acies mentis: u. virtus, nimmt an Wert, an Geltung ab). – die Hitze nimmt ab, calor refrigeratur (kühlt sich ab, Ggstz. calor crescit); calor se frangit (bricht sich): das Gesicht nimmt ab, oculi hebescunt; acies oculorum hebes est, bei jmd., alci: Gesicht u. Gehör haben abgenommen, sensus oculorum et aurium hebetes sunt: das Gedächtnis nimmt [34] ab, memoria minuitur (wird vermindert); memoria labat (wankt, ist nicht mehr treu).

    deutsch-lateinisches

  • 15 abnutzen

    abnutzen, usu atterere od. deterere; im Zshg. bl. atterere. – tüchtig, conterere (z. B. ein Buch durchs Lesen, librum legendo). – ganz, usu consumere (z. B. anulum).sich abn., usu atteri od. deteri.abgenutzt, auch obsoletus (oft gebraucht u. dah. unscheinbar geworden, z. B. vestis: übtr. verba). – ein ganz abgenutztes [35] Sprichwort, contritum vetustate proverbium.

    deutsch-lateinisches

  • 16 verschmähen

    verschmähen, repudiare (z.B. consilium: u. condicionem aequissimam: u. hereditatem: u. beneficium: u. alcis gratiam). – spernere (übh. von sich weisen, nicht wollen, z.B. munus). – aspernari (mit Verachtung von sich wegweisen, z.B. nuptias). – respuere (mit Widerwillen abweisen, z.B. condicionem: u. defensionem). – reicere (verwerfen, zurückweisen, z.B. iudicem: u. consolationes). – recusare (ausschlagen). – abnuere. renuere (mit Mienen u. Gebärden ablehnen, z.B. abn. pacem: u. ren. convivium). – fastidire (ekel tun gegen jmd. od. etwas, jmd. od. etwas stolz verschmähen, z.B. alcis preces).

    deutsch-lateinisches

  • 17 bestätigen

    I v/t
    1. (Aussage, Mitteilung etc.) confirm; (unterstützen) back up; (Vermutung, Theorie etc.) auch bear out, corroborate; ich kann das nur bestätigen I couldn’t agree (with you) more; sich in etw. bestätigt fühlen feel vindicated in s.th.; er sah oder fand sich in seiner Annahme / Meinung bestätigt his assumption was borne out / his opinion was confirmed; jemandem etw. bestätigen give s.o. confirmation of s.th.; Ausnahme
    2. (offiziell bescheinigen) certify; hiermit wird bestätigt, dass ... this is to certify that ...
    3. WIRTS. (Aufträge) confirm; (Empfang) acknowledge receipt
    4. JUR. (für gültig erklären) Urteil: uphold
    5. jemanden im Amt bestätigen confirm s.o. in office; die Kollegen bestätigten ihn für ein weiteres Jahr (in seiner Funktion) als Sprecher his colleagues reappointed him as spokesman for another year
    II v/refl be confirmed, be borne out, prove (to be) correct (oder true); mein Verdacht hat sich nicht bestätigt my suspicion proved (oder turned out) to be unfounded; er muss sich dauernd selbst bestätigen he constantly has to prove himself
    * * *
    (Gesetz) to ratify;
    (Urteil) to uphold;
    (bekräftigen) to affirm; to corroborate; to confirm;
    (bescheinigen) to certify; to bear witness to; to prove; to bear witness of; to validate; to acknowledge; to verify
    * * *
    be|stä|ti|gen [bə'ʃtɛːtɪgn] ptp bestätigt
    1. vt
    1) Aussage, Verdacht, jdn to confirm; Theorie, Alibi etc to bear out, to corroborate; (JUR) Urteil to uphold; (COMPUT) Kennwort etc to validate

    bestätigt finden — to be confirmed in sth

    ich hatte angenommen, dass ... und fand mich darin bestätigt — I had assumed that ... and my assumption was confirmed or borne out

    bestä́tigend — confirmative, confirmatory

    ein bestä́tigendes Kopfnicken — a nod of confirmation

    ... sagte er bestä́tigend — ... he said in confirmation

    2) (COMM) Empfang, Brief to acknowledge (receipt of)
    3) (= beurkunden) to confirm, to certify, to attest

    hiermit wird bestätigt, dass ... — this is to confirm or certify that ...

    jdn (im Amt) bestä́tigen — to confirm sb's appointment

    4) (= anerkennen) to acknowledge, to recognize
    2. vr
    to be confirmed, to prove true, to be proved true

    das tut er nur, um sich selbst zu bestä́tigen — he only does it to boost his ego

    * * *
    1) (to say (usually in writing) that one has received (something): He acknowledged the letter.) acknowledge
    2) (to annoy or worry: He badgered the authorities until they gave him a new passport.) badger
    3) (to establish or make quite certain: They confirmed their hotel booking by letter.) confirm
    4) (to support or confirm (evidence etc already given): She corroborated her sister's story.) corroborate
    5) (to approve and agree to formally and officially, especially in writing.) ratify
    6) (to confirm the truth or correctness of (something): Can you verify her statement?) verify
    * * *
    be·stä·ti·gen *
    [bəˈʃtɛ:tɪgn̩]
    vt
    1. (für zutreffend erklären)
    [jdm] etw \bestätigen to confirm [sb's] sth
    eine Theorie \bestätigen to confirm [or bear out] a theory
    ein Alibi \bestätigen to corroborate an alibi
    die Richtigkeit einer S. gen \bestätigen to testify to sth's correctness, to verify sth
    ein Urteil \bestätigen to uphold [or sustain] a sentence
    das Parlament bestätigte den Vertrag the parliament ratified the treaty
    jdn [in etw dat] \bestätigen to support sb [in sth]
    jdn in seinem Verdacht/seiner Vermutung \bestätigen to confirm sb's suspicion/speculation
    \bestätigend in confirmation
    ein \bestätigendes Kopfnicken a nod of confirmation
    „hiermit [o hierdurch] wird bestätigt, dass ...“ “we hereby confirm [or certify] that ...”
    [jdm] etw \bestätigen to certify sth [for sb]
    [jdm] den Empfang einer S. gen \bestätigen to acknowledge receipt of sth [for sb]; ADMIN to confirm sth [to sb]
    3. ADMIN
    jdn in etw dat \bestätigen to confirm sb in sth
    jdn im Amt \bestätigen to confirm sb in office
    jdn in einer Stellung \bestätigen to confirm sb's appointment
    * * *
    1.
    transitives Verb confirm; endorse <document>; acknowledge <receipt of letter, money, goods, etc.>

    ein Urteil bestätigen — (Rechtsw.) uphold a judgement

    jemanden [im Amt] bestätigen — confirm somebody's appointment

    einen Brief/eine Bestellung bestätigen — (Kaufmannsspr.) acknowledge [receipt of] a letter/an order

    2.
    reflexives Verb be confirmed; <rumour> prove to be true
    * * *
    bestätigen
    A. v/t
    1. (Aussage, Mitteilung etc) confirm; (unterstützen) back up; (Vermutung, Theorie etc) auch bear out, corroborate;
    ich kann das nur bestätigen I couldn’t agree (with you) more;
    sich in etwas bestätigt fühlen feel vindicated in sth;
    er sah oder
    fand sich in seiner Annahme/Meinung bestätigt his assumption was borne out/his opinion was confirmed;
    jemandem etwas bestätigen give sb confirmation of sth; Ausnahme
    2. (offiziell bescheinigen) certify;
    hiermit wird bestätigt, dass … this is to certify that …
    3. WIRTSCH (Aufträge) confirm; (Empfang) acknowledge receipt
    4. JUR (für gültig erklären) Urteil: uphold
    5.
    jemanden im Amt bestätigen confirm sb in office;
    die Kollegen bestätigten ihn für ein weiteres Jahr (in seiner Funktion) als Sprecher his colleagues reappointed him as spokesman for another year
    B. v/r be confirmed, be borne out, prove (to be) correct (oder true);
    mein Verdacht hat sich nicht bestätigt my suspicion proved (oder turned out) to be unfounded;
    er muss sich dauernd selbst bestätigen he constantly has to prove himself
    * * *
    1.
    transitives Verb confirm; endorse <document>; acknowledge <receipt of letter, money, goods, etc.>

    ein Urteil bestätigen — (Rechtsw.) uphold a judgement

    jemanden [im Amt] bestätigen — confirm somebody's appointment

    einen Brief/eine Bestellung bestätigen — (Kaufmannsspr.) acknowledge [receipt of] a letter/an order

    2.
    reflexives Verb be confirmed; <rumour> prove to be true
    * * *
    v.
    to acknowledge v.
    to affirm v.
    to bear out v.
    to certify v.
    to confirm v.
    to countersign v.
    to indorse v.
    to ratify v.
    to validate v.
    to verify v.

    Deutsch-Englisch Wörterbuch

  • 18 betätigen

    I v/t TECH.
    1. (bedienen) operate, work; (einschalten) switch on, turn on; (Schalter etc.) press, push; (drehen) turn; (in Gang setzen) get s.th. going (oder working); (in Bewegung bringen) auch set s.th. in motion; (Bremse) apply; (Gehirn) get working
    2. (steuern) control
    3. geh. (verwirklichen) put into effect, put into practice, implement
    II v/refl be active; im Haushalt etc.: busy o.s., work; ohne bestimmtes Ziel: potter (Am. putter) around umg.; du könntest dich ruhig auch mal etwas betätigen oft iro. (du sollst helfen) perhaps you could stir yourself into action (and help us); kann ich mich hier irgendwie betätigen? can I be of any help here?; sich betätigen als act as; arbeitend: work as; sich politisch betätigen be active (oder involved) in politics; sich sportlich betätigen do sport(s); sich schriftstellerisch / künstlerisch / wissenschaftlich betätigen do some writing / painting / scientific work; sich gärtnerisch betätigen hum. potter (Am. putter) around in the garden
    * * *
    to actuate
    * * *
    be|tä|ti|gen ptp betätigt
    1. vt
    1) Muskeln, Gehirn, Darm, Auslöser to activate; Bremse to apply, to put on; Mechanismus to operate, to work, to activate, to actuate (form); Taste, Knopf to press; (= drehen) to turn; Schalter, Blinker to turn on; Hebel to move, to operate; Sirene to operate, to sound
    2) (liter = bewirken) to bring about, to effect
    3) (liter = einsetzen) to put into effect
    2. vr
    to busy oneself; (körperlich) to get some exercise

    sich politisch betä́tigen — to be active in politics

    sich wissenschaftlich/literarisch betä́tigen — to do (some) scientific work/some writing

    sich künstlerisch betä́tigen — to do (some) painting/sculpture etc

    sich sportlich betä́tigen — to do sport

    sich geistig und körperlich betä́tigen — to stay active in body and mind

    wenn man sich längere Zeit nicht geistig betätigt hat — if you haven't used your mind for months

    * * *
    be·tä·ti·gen *
    I. vt
    etw \betätigen
    1. (drücken) to press sth; (umlegen) to operate sth; (einschalten) to activate sth
    die Bremse \betätigen to apply [or put on] the brake[s]
    2. (geh: funktionieren lassen) to activate sth
    II. vr
    sich akk \betätigen to busy oneself
    du kannst gleich bleiben und dich hier \betätigen! (fam) don't go away — there's enough for you to do here!
    sich künstlerisch \betätigen to do a little painting [on the side]
    sich akk politisch \betätigen to be politically active
    sich akk sportlich \betätigen to exercise
    * * *
    1.
    reflexives Verb busy or occupy oneself

    sich politisch/literarisch/körperlich betätigen — engage in political/literary/physical activity

    sich als etwas betätigen — act as something

    2.
    transitives Verb operate <lever, switch, flush, etc.>; apply <brake>
    * * *
    betätigen
    A. v/t TECH
    1. (bedienen) operate, work; (einschalten) switch on, turn on; (Schalter etc) press, push; (drehen) turn; (in Gang setzen) get sth going (oder working); (in Bewegung bringen) auch set sth in motion; (Bremse) apply; (Gehirn) get working
    2. (steuern) control
    3. geh (verwirklichen) put into effect, put into practice, implement
    B. v/r be active; im Haushalt etc: busy o.s., work; ohne bestimmtes Ziel: potter (US putter) around umg;
    du könntest dich ruhig auch mal etwas betätigen oft iron (du sollst helfen) perhaps you could stir yourself into action (and help us);
    kann ich mich hier irgendwie betätigen? can I be of any help here?;
    sich betätigen als act as; arbeitend: work as;
    sich politisch betätigen be active (oder involved) in politics;
    sich sportlich betätigen do sport(s);
    sich schriftstellerisch/künstlerisch/wissenschaftlich betätigen do some writing/painting/scientific work;
    sich gärtnerisch betätigen hum potter (US putter) around in the garden
    * * *
    1.
    reflexives Verb busy or occupy oneself

    sich politisch/literarisch/körperlich betätigen — engage in political/literary/physical activity

    sich als etwas betätigen — act as something

    2.
    transitives Verb operate <lever, switch, flush, etc.>; apply <brake>
    * * *
    v.
    to actuate v.
    to operate v.

    Deutsch-Englisch Wörterbuch

  • 19 entmutigen

    v/t discourage, dishearten; lass dich nicht entmutigen! don’t be put off, don’t let them get you down, don’t lose heart
    * * *
    to daunt; to unman; to dishearten; to discourage; to chill; to dampen; to dispirit; to deject
    * * *
    ent|mu|ti|gen [ɛnt'muːtɪgn] ptp entmutigt
    vt
    to discourage, to dishearten

    sich nicht entmútigen lassen — not to be discouraged or disheartened

    * * *
    1) (to take away the confidence, hope etc of: His lack of success discouraged him.) discourage
    2) (to take courage or hope away from: The failure of her first attempt disheartened her.) dishearten
    * * *
    ent·mu·ti·gen *
    [ɛntˈmu:tɪgn̩]
    vt
    jdn \entmutigen to discourage sb
    sich akk \entmutigen lassen to be discouraged
    * * *
    transitives Verb discourage; dishearten

    lass dich nicht entmutigen — don't be discouraged

    * * *
    entmutigen v/t discourage, dishearten;
    lass dich nicht entmutigen! don’t be put off, don’t let them get you down, don’t lose heart
    * * *
    transitives Verb discourage; dishearten

    lass dich nicht entmutigen — don't be discouraged

    * * *
    v.
    to dampen v.
    to daunt v.
    to deject v.
    to discourage v.
    to dishearten v.
    to dispirit v.
    to frustrate v.
    to unman v.

    Deutsch-Englisch Wörterbuch

  • 20 ermutigen

    v/t encourage (zu + Inf. to + Inf.); give s.o. courage; jemanden ermutigen zu (+ Inf.) give s.o. the courage to (+ Inf.)
    * * *
    to bolster up; to encourage; to comfort; to countenance; to elate; to embolden
    * * *
    er|mu|ti|gen [ɛɐ'muːtɪgn] ptp ermutigt
    vt
    (= ermuntern) to encourage; (= Mut geben) to give courage, to embolden (form)

    jdn zu etw ermútigen — to encourage sb to do sth, to give sb the courage or embolden sb (form) to do sth

    * * *
    1) (to encourage or cheer up: We were greatly heartened by the good news.) hearten
    2) (to give support, confidence or hope to: The general tried to encourage the troops: You should not encourage him in his extravagance; I felt encouraged by his praise.) encourage
    * * *
    er·mu·ti·gen *
    [ɛɐ̯ˈmu:tɪgn̩]
    vt
    jdn [zu etw dat] \ermutigen to encourage sb [to do sth]
    dieser Erfolg ermutigte sie zur Weiterarbeit an dem Projekt this success encouraged her to continue working on the project
    * * *
    transitives Verb s. ermuntern 1)
    * * *
    ermutigen v/t encourage (
    zu +inf to +inf); give sb courage;
    jemanden ermutigen zu (+inf) give sb the courage to (+inf) ermutigend
    A. ppr ermutigen
    B. adj encouraging, reassuring;
    ermutigene Worte auch words of encouragement
    * * *
    transitives Verb s. ermuntern 1)
    * * *
    v.
    to bear up (against, under) v.
    to comfort v.
    to elate v.
    to embolden v.
    to encourage v.

    Deutsch-Englisch Wörterbuch