Перевод: с латышского на русский

с русского на латышский

Radierung

  • 1 asējums

    māk., n. офорт  (Окончания: \asējumsа)
    LKLv59
    ▪ Termini
    lv oforts, poligr.
    ru офорт
    Lit95
    ▪ EuroTermBank termini
    Zin, Ek, Rūp, KultRel
    ru офортъ
    ETB
    ▪ Sinonīmi
    lietv. oforts
    T09

    Latviešu-krievu vārdnīcu > asējums

  • 2 oforts

    māk., n. офорт  (Окончания: \ofortsа)
    LKLv59
    ▪ Termini
    lv, asējums poligr.
    ru офорт
    Lit95
    ▪ Skaidrojumi
    lv Izcelsme - franču eau-forte ‘slāpekļskābe’
    lv 1. Grafikas dobspieduma tehnika: ar grunts slāni pārklātā metāla plātnē ar adatu ievelk zīmējuma līnijas, tad šo plātni kodina ar skābi; kodinātajās vietās ieklāj krāsu un ar spiedienu iegūst novilkumu; asējums
    lv 2. Šādā tehnikā veidots mākslas darbs
    Jum99
    ▪ Sinonīmi
    lietv.
    1. gravīra
    2. asējums
    T09

    Latviešu-krievu vārdnīcu > oforts

См. также в других словарях:

  • Radierung — (Radierkunst), eine Art der vervielfältigenden Kunst, deren technische Verfahren und ältere Geschichte beim Artikel »Kupferstecherkunst« (S. 841 ff.) behandelt worden sind. In neuerer Zeit hat die R. wegen ihrer leichtern und raschern Handhabung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Radierung — Radierung, die mittels der Radierkunst hergestellte Zeichnung; dann der Abdruck von der geätzten Kupfer oder Stahlplatte …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Radierung — „Die fünf Landsknechte“, Eisenradierung von Daniel Hopfer aus dem frühen 16. Jahrhundert Radierung (von lateinisch radere = kratzen, wegnehmen, entfernen) bezeichnet ein grafisches Tiefdruckverfahren der künstlerischen Druckgrafik. Inhaltsverzeic …   Deutsch Wikipedia

  • Radierung — Ra|die|rung [ra di:rʊŋ], die; , en: 1. <ohne Plural> künstlerisches Verfahren, bei dem eine Zeichnung in eine Kupferplatte eingeritzt und für den Abdruck eingeätzt wird: für die Radierung braucht man eine sehr ruhige Hand. 2. durch die… …   Universal-Lexikon

  • Radierung — radieren: Das seit dem 15. Jh. bezeugte Verb, das in den kulturgeschichtlichen Zusammenhang der unter ↑ schreiben genannten Fremd und Lehnwörter des Schriftwesens im engeren Sinne gehört, ist aus lat. radere (rasum) »kratzen, schaben, auskratzen; …   Das Herkunftswörterbuch

  • Radierung (Schmucktechnik) — Radierung (lat.: radere = kratzen, wegnehmen, entfernen) bezeichnet eine Schmucktechnik der Kirchenmaler und Vergolder. Bei der Radierung wird eine auf den Untergrund (meist Blattmetall wie Glanzgold oder Glanzsilber) aufgebrachte Farbschicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Radierung — Ra|die|rung 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. 〈unz.〉 Art des Kupferstichs, bei der die Zeichnung mit der Radiernadel in eine mit einer säurefesten Masse überzogenen Kupferplatte eingeritzt wird, die Platte wird dann mit einer Säure übergossen, die in die… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Radierung — Radierungf Buch ,Bilanzfälschung.WortwitzeleimitdemRadierenindenGeschäftsbüchern.1926ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Radierung — Ra|die|rung die; , en <zu ↑...ierung>: 1. (ohne Plur.) künstlerisches Verfahren, bei dem die Zeichnung mit einer Radiernadel in eine Kupfer od. auch Zinkplatte eingeritzt wird, von der [nach der Ätzung durch ein Säurebad] Abzüge gemacht… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Radierung — Ra|die|rung (mit einer geätzten Platte gedruckte Grafik) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • William Borlase — Radierung des Mên an Tol Radierung des …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»