Перевод: с немецкого на все языки

Peleus

  • 1 ableiten

    ableiten, I) wegleiten: derivare (eine Flüssigkeit in ein anderes Bett weg leiten, wohin leiten, z. B. flumen). – deducere (hinweg-, abwärts führen, -bringen, -bewegen). – educere (herausführen). avertere (eine andere Richtung geben, z. B. fulmen: u. flumen: u. flumen novo alveo). – Wasser aus dem Flusse a., aquam de fluvio od. ex flumine derivare: einen See a., lacum educere, emittere. – Bildl., das Ungewitter von jmds. Haupte a., tempestatem a capite alcis depellere. – II) herleiten: ducere ab od. ex alqa re. – repetere ex od. ab alqa re (gleichs. herholen) – verbum ductum esse ab alqa re putare (glauben, daß ein Wort da u. da herkomme). – abgeleitet werden von etc., fluere ab od. ex etc. profluere ex etc. emanare ex etc. (gleichs. fließen, hervorfließen aus etc.). – sein Geschlecht, [28] seinen Ursprung von jmd. a., s. abstammen (von jmd.): etw. von Gott a., deum facere alcis rei effectorem. – ein Wort von einem andern a., verbum ducere od. flectere ab etc. (seinen Ursprung herleiten); verbum derivare od. denominare ab etc. (ein Wort von einem andern bilden, z. B. von Peleus Pelides).

    deutsch-lateinisches > ableiten

См. также в других словарях:

  • Peleus — mit Thetis auf dem Tondo einer rotfigurigen Schale des Douris, um 490 v. Chr. Peleus (griechisch Πηλεύς, etruskisch Pele) ist in der griechischen Mythologie König der …   Deutsch Wikipedia

  • Peleus — {{Peleus}} Sohn des Aiakos*, Bruder des Telamon*, mit dem zusammen er seinen Halbbruder Phokos* ermordete. Wegen dieser Untat von Aiakos verstoßen, ging er nach Phthia, wo König Eurytion ihn von der Blutschuld reinigte und mit seiner Tochter… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • PELEUS — Aeaci et Aeginae fil. qui ex Thetide genuit Achillem qui Pelides inde dicitur. Castissimus sui temporis mortalium fuit. Amatus ab Hippolyta Acasti uxore, et ad stuprum sollicitatus cum adduci non potuisset, ab eadem, tamquam insidiator pudicitae… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Peleus — Peleus,   griechisch Peleus, griechischer Mythos: Sohn des Aiakos, Gatte der Nereide Thetis, die ihm Achill gebar. Die Hochzeit mit Thetis unter Teilnahme aller olympischen Götter ist auf griechischen Vasen häufig dargestellt (Françoisvase) und… …   Universal-Lexikon

  • Peleus — Peleus, Sohn des Äakos u. der Endeïs; verließ sein Vaterland, weil er an der Ermordung seines Halbbruders Phokos Theil genommen hatte, u. wanderte nach Phthia in Thessalien zu Eurytion, welcher ihn sühnte u. ihm mit seiner Tochter Antigone ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pēleus — Pēleus, im griech. Mythus Sohn des Äakos, König von Ägina, und der Endeïs, Bruder des Telamon. Wie dieser vom Vater wegen der Ermordung des Halbbruders Phokos verbannt, ging P. nach Phthia in Thessalien zum König Eurytion, der ihn von der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Peleus — Pēleus, Sohn des Aiakos, Bruder des Telamon, der Beherrscher der Myrmidonen in Phthia (Thessalien), Gemahl der Nereide Thetis, Vater des Achilleus (Pelide) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Peleus — Peleus, Sohn des Aeakos, König der Myrmidonen in Phthia, Vater des Achilles …   Herders Conversations-Lexikon

  • Peleus — peleus, peleux terrain en friche anc. fr., Provins, Esternay. Var.: pélieu Berry …   Glossaire des noms topographiques en France

  • Peleus — [pē′lē əs, pēl′yo͞os΄] n. Gr. Myth. a king of the Myrmidons, father of Achilles …   English World dictionary

  • Peleus — In Greek mythology, Pēleús ( el. Πηλεύς) was a hero who was already known to Homer. [Peleus is mentioned in Homer s Odyssey during the conversation between Odysseus and the dead Achilles.] Peleus was the son of Aeacus, king of the island of… …   Wikipedia

Книги

Другие книги по запросу «Peleus» >>