Перевод: с немецкого на русский

с русского на немецкий

Krack

См. также в других словарях:

  • Krack — Erhard Krack als Oberbürgermeister von Berlin (1987) Erhard Krack (* 9. Januar 1931 in Danzig; † 13. Dezember 2000 in Berlin) war ein deutscher Politiker ( …   Deutsch Wikipedia

  • krack — ⇒KRACH, KRACK, subst. masc. FINANCES A. Effondrement des cours de la Bourse. Le krach de Wall Street en 1929 (Fin. 1976). Elle a eu la chance de perdre son père avant de mal tourner, et son amant, le gros banquier Schefern, avant le krack des… …   Encyclopédie Universelle

  • Krack — 1. Wohnstättennamen zu mnd. krack »Unterholz«. 2. Übernamen zu niederdt., md. Kracke »altes, schlechtes Pferd« …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Krack, der — * Der Krack, des es, plur. die e, ein in den gemeinen Mundarten einiger Gegenden übliches Wort, eine Höhle, zu bezeichnen. In diesem Verstande kommt es zuweilen im Bergbaue vor. In der Schweiz ist die Krache, dem Frisch zu Folge, ein tiefes Thal …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Erhard Krack — als Oberbürgermeister von Ost Berlin (1987) Erhard Krack (* 9. Januar 1931 in Danzig; † 13. Dezember 2000 in Berlin) war ein deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Erhard Krack — (January 9, 1931 December 13, 2000) was an East German politician and mayor of East Berlin from 1974 to 1990. Born in Danzig, he was a member of the Socialist Unity Party (SED). He was also a deputy in the Volkskammer and a member of the Central… …   Wikipedia

  • Moringen concentration camp — Three concentration camps operated in succession in Moringen, Lower Saxony, from April 1933 to April 1945.[1] KZ Moringen, established in the centre of the town on site of former 19th century workhouses (German: Landeswerkhäuser), originally… …   Wikipedia

  • Louisville Glassworks — Infobox nrhp | name =Snead Manufacturing Building nrhp type = caption =The outside of one of Louisville Glassworks studios in downtown Louisville location= Louisville, KY lat degrees = 38 | lat minutes = 15 | lat seconds = 22.41 | lat direction …   Wikipedia

  • Kabinett Sindermann — Das Kabinett Sindermann bildete die Regierung der DDR 1973 1976. Kabinett Sindermann 3. Oktober 1973 1. November 1976 Amt Name Partei Ministerpräsident Horst Sindermann SED Erster Stellvertreter des Ministerpräsidenten …   Deutsch Wikipedia

  • Cliff Arquette — Arquette as Charley Weaver with Dave Willock, 1952. Born Clifford Charles Arquette December 27, 1905(1905 12 27) Toledo, Ohio …   Wikipedia

  • Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland — Heutige Bundesrepublik Deutschland, darüber die nach 1948 geteilten Gebiete: • Bundesrep. Deutschl. (bis 1990), • Berlin (West) (→ Berlin Frage), • DDR (Beitritt 1990) und • Saarland (Beitritt 1957, → Saarstatut) Unter der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia